Rindfleischsuppe aus Beinscheibe mit asiatisch-italienischer Note

2 Std 20 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Beinscheiben 2 Stück
Suppengrün frisch 1 Bund
Knoblauchzehen 3 Stück
Ingwer frisch 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
getrocknete Tomaten 4 Stück
TK Erbsen 1 Tasse
TK grüne Bohnen 1 Tasse
Rosmarin frisch 1 Zweig
Suppennudeln 200 g

Zubereitung

1.ganz einfach: Beinscheiben mit kaltem Wasser aufsetzten. Dann das kleingeschnippelte Suppengrün hinzugeben. Dann den fein gehackten Ingwer zusammen mit dem feingehackten Knoblauch in ein kleines Pfännchen geben und scharf anrösten, bis der Knoblauch eine Bräunung zeigt. Dann ebenfalls in den Topf geben.

2.Dann das Rosmarinzweiglein und die in feine Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten hinzugeben. Kurz aufkochen lassen, dann (bei mir auf dem Holzofen) garziehen lassen.

3.Wenn die Beinscheiben weich sind, auslösen und das Fleisch wieder in die Suppe geben. Nun seperat die Nudeln kochen und schonmal die grünen Bohnen in die Suppe geben und weiter ziehen lassen.

4.Kurz vor dem Servieren, die Suppe mit Pfeffer, Salz und evtl. frischen Chili abschmecken, nochmals kurz aufkochen lassen und die Erbsen und Nudeln hinzugeben. Fertig.

5.Da ich nichts mehr hasse, als matschige Nudeln in der Suppe - was meine Mutter ganz besonders gut konnte - nehme ich a. Gabelspaghetti (ohne Ei) und b. bewahre, da eine solche Suppe meist für 2 Tage reicht die Nudeln immer getrennt auf und füge sie immer erst kurz vor dem Servieren hinzu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleischsuppe aus Beinscheibe mit asiatisch-italienischer Note“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleischsuppe aus Beinscheibe mit asiatisch-italienischer Note“