GÄNSEBRATEN auf Niedrigtemperatur

8 Std 20 Min mittel-schwer
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Frische Gans, ca. 3-5 kg 1
Backobst 250 gr.
Apfel, frisch Boskop 1
Orangen 2
Fleur de Sel, Meersalz; Pfeffer aus der Mühle etwas
Rosmarin getr.; Mayoran getr., Thymian getr.; Salbei getr. oder auch frisch etwas
Calvados etwas
Suppengrün frisch etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
8 Std
Ruhezeit:
8 Std 20 Min
Gesamtzeit:
16 Std 40 Min

1.Am Tag vorher die ganz die Gans von innen mit der Hälfte der Gwürze, den tags vorher in Calovados eingelegten Backobst, geviertelten Apfel, sowie 1 geschälten Orange füllen und schliessen. dann von außen mit der anderen Hälfte der Gewürze einreiben. Im Kühlschrank übernachten lassen.

2.Nächsten Morgen in den vorgeheizten Backofen auf 220° ca.1 Stunde braten lassen. Mögl. auf einem Rost. Mit etwas Brühe oder Fond und Suppengrün den Boden ca. 1-2 cm bedecken.

3.Dann mindestens 7 Stunden bei Niedrigtemperatur 80° weiter schmoren lassen. Die Gans wird butterzart und bleibt saftig. Zwischendurch ab und zu mit dem Saft einer Orange, der mit einem Schuß Calvados verfeinert wird, begiessen.

4.Ca. 1 Std. vor dem servieren Flüssigkeit abgießen, mit einem Stab pürieren. Abschmecken und eventuell mit Sahne und etwas kalter Butter andicken. Man kann auch ruhig Soßenbinder verwenden.

5.Als Beilage kommen Knödel, Salzkartofeln, Rotkohl oder Rosenkohl

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „GÄNSEBRATEN auf Niedrigtemperatur“

Rezept bewerten:
4,79 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„GÄNSEBRATEN auf Niedrigtemperatur“