Niedrig-Gegarte Gans

Rezept: Niedrig-Gegarte Gans
49
09:40
19
12299
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
5,5 Kilogramm
Frische Küchenfertige Gans
3 EL
Ingwersalz
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz
1 Stück
Füllung nach Wahl
2 Stück
Gemüsezwiebeln halbiert
0,25 Liter
Apfelcidre
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.05.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
58 (14)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
0,2 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Niedrig-Gegarte Gans

Hessische Küche Bratwurst mit Sattel

ZUBEREITUNG
Niedrig-Gegarte Gans

1
Die Gans sollte ca. 2 Stunden Zimmertemperatur annehmen. Dann kräftig mit Ingwersalz und Pfeffer innen und außen einreiben. Die Füllung in die Gans und verschließen.
2
Nun ab in den auf 80 Grad (mit Fettpfanne) vorgeheizten Backofen mit der Brust nach unten und das Fleischthermometer in die dickste Stelle einstechen. Die Zwiebeln und den Cidre dazu geben. Nun die Gans etwa 4,5 Stunden Garen, die letzten 15 min auf 180 Grad hochdrehen, dann die Gans umdrehen und nochmal 4,5 Stunden garen und wieder die letzten 15 min auf 180 Grad stellen
3
stellen. Bei Bedarf noch etwas Cidre angießen. Wenn die Kerntemperatur auf beiden Seiten 72-75 Grad erreicht hat, ist der Garvorgang beendet.
4
Die Gans aus dem Ofen nehmen und in 12 Stücke teilen. Die Füllung in einer Schüssel warmstellen. Den Grill einschalten. Die Gansstücke mit der Haut nach oben auf den Rost legen und mit der Fettpfanne darunter unter der Grillschlange schön knusprig werden lassen. Den Bratensaft durchsieben, abschmecken und dazu servieren.

KOMMENTARE
Niedrig-Gegarte Gans

Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Beide Varianten sind köstlich! Die obige gab es am Sonntag (2. Advent) und habe sie zusätzlich mit Äpfeln und Maronen gefüllt. Dazu gab es außer Rotkohl noch Rosenkohl und Semmelknödel. Meine hatte 4 kg, Wir haben sie zu 4 Pers. komplett verputzt. Gefallen hat mir, dass du Ingwersalz und Cidre verwendet hast. GglG Heide
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Careme
   Careme
Gans bei NT garen ist das vernünftigste überhaupt... schön zart und NICHT.... trocken herlich zu Weihnachten und man hat Zeit um sich um andere Sachen zu kümmern Lg Careme
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich stell die Temperatur nach der Hälfte der Garzeit und am Schluß gerne nochmal höher, damit mit die Hitze schön bis in die Mitte durchdringt. Ich kenne viele Möglichkeiten Große Vöge Niedrig zu garen. Das Rezept ist halt eine der Varianten. LG. Dieter
HILF-
REICH!
Benutzerbild von pojarona
   pojarona
In dem Rezept unter Punkt 2. ist nicht ausgesagt, ob die Gans nun in die Fettpfanne oder auf den Rost gelegt wird. In der Fettpfanne würde sie im ausgelaufenen Fett nämlich ersaufen. Also Rost ?
Benutzerbild von Test00
   Test00
Mit Ober/Unterhitze, niedriger Temperatur, und am Schluss übergrillen, Füllung, und Temperaturmesser, gelingt so ne Gans immer. Auch Ente, Fasan, Hahn, usw. (siehe meine Rezepte) Handschüttel Dieter
Benutzerbild von pojarona
   pojarona
Ja, nochmal Dieter, danke für deine Anregung. Kann es sein, dass Heißluft-Einstellung die Gans zum Trocknen bringt? Ist es vielleicht besser, Ober- und Unterhitze einzustellen? Und jetzt kommts : Bisher habe ich die Gans viele Jahre nach dem Prinzip: Pro Kilo Gans in Stunden bei 160 Grad gegart (auch ohne Füllung), so z.B. Gans wiegt 4 kg, dann 4 Stunden Garzeit bei 160 Grad. Das hat oft funktioniert, aber nicht immer zuverlässig. Hängt wohl auch von anderen Faktoren ab. Auf jeden Fall probiere ich es nochmal mit der Niedrigtemperatur-Garung und zwar mit Obstfüllung und -wenn du der gleichen Meinung bist- mit nur Ober- und Unterhitze. Über eine Empfehlung von dir würde ich mich freuen, LG Peter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Moin lieber Peter, ja in einem anderen Rezept habe ich die Rostlegung hingeschrieben. Hätte ich hier auch tun sollen. Aber nun ist die Sache ja geklärt. Ja, mit Füllung bleibt sie saftiger wie ohne. Warum deine trocken wurde kann ich so nicht sagen. Liegt vielleicht an der Gans (Größe/Alter/Frisch/Bio/TK). Am sichersten ist es den Thermometer einzustechen. Ich gare Gans/Ente/Fasan usw. schon ewig mit NT oder Sous Vide. Nehme meist total frische Produkte. Manchmal vakuumiere ich sie auch und lasse sie bei 2 Grad plus Reifen. Hatte noch kein trockenes Ergebnis. Handschüttel Dieter
Benutzerbild von pojarona
   pojarona
Nun, Dieter, es gibt Leute, die legen die Gans in die Fettpfanne und schöpfen nach und nach das Fett ab, so, dass sie bei Heißluft immer nur in einem geringen Fettsud liegt. Auch das ist eine Garmethode. Aber die Rostlegung ist sicherlich die Gebräuchlichste. Ich fragte das ja nur, weil du in einem anderen Rezept zur Gans-Niedrigtemperatur-Garung explizit von "auf den Rost legen" gesprochen hast. Wenn dies nun in dem o.g. Rezept nicht ausgesagt wurde, kommt man halt ins Schleudern. Ich habe vor 3 Tagen erstmalig eine Gans nach der Niedrigtemperatur-Garung fertiggestellt, habe aber auf Anraten eines anderen erfahrenen Hobbykochs die Garung über nur 6 Stunden bei 100 Grad vorgenommen. Die Gans war nicht gefüllt, zwar zart im Fleisch, jedoch furztrocken. Kann es sein, dass eine Füllung mit Früchten die Feuchtigkeit im Fleisch hält? Ganz nette Grüße von Peter
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
"Nun ab in den auf 80 Grad (mit Fettpfanne) vorgeheizten Backofen". Ist doch logisch das die Gans auf den Rost gelegt wird und die Fettpfanne wird untergeschoben. Das Rezept wurde schon mehrfach mit Erfolg nachgemacht. Deine Frage hatte noch niemand gestellt. LG. Dieter
Benutzerbild von simantov
   simantov
ich brate mein geflügel eigentlich auch immer niedrig gegart. allerdings ohne temperaturmesser. die werden viel besser vom geschmack her. nur die kruste ist schwierig. 5 stars!

Um das Rezept "Niedrig-Gegarte Gans" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung