Selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Reste

30 Min leicht
( 68 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln mehlig 1 kg
Zwiebeln 3
Milch 0,25 Liter
Butter 35 g
Salz, Muskatnuss etwas
Reste: etwas
Fischfilet 2 panierte
Gulasch mit Champignons Rest
Rahmspinat Rest

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen, in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. 3 mittelgroße Zwiebeln in Ringe schneiden. Milch und 15g Butter erwärmen.

2.Kartoffeln abgießen, mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Milch unterrühren. Mit Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Zwiebelringe in 20g Butter goldgelb rösten. Kartoffelpüree mit Zwiebeln und Bratfett servieren.

3.Meine Tochter isst am liebsten Spinat, sie hat die Variante Kartoffelpüree mit Rahmspinat bekommen. Mein Mann und Schwiegersohn haben von jedem etwas gekostet und sich dann für den Gulasch entschieden. Ich habe mich für das Fischfilet begeistert. Leider waren alle sehr hungrig, so das ich nicht mehr dazu kam von den angerichteten Tellern ein Bild zu machen.

4.Da ich nun sowieso jedemenge abzuwaschen hatte, habe ich mich als Dessert für die Zimtwaffeln von Anna-Anita entschieden. Sie wurden mit viel Schlagsahne und Puderzucker gegessen. Mein Mann mag es lieber fruchtig, ihm haben sie mit Apfelmus sehr gut geschmeckt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Reste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Reste“