Feigen-Marmelade

50 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
frische Kaktusfeigen 1 kg
frische blaue Feigen 8
Zitrone 1
Bacardi Rum und 2 EL Honigrum, 4 EL
keine Sorge, wer keinen Honigrum hat etwas
nimmt normalen Rum und 1 EL flüssigen Honig etwas
Gelierzucker 2:1 500 g

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
3 Std
Gesamtzeit:
3 Std 50 Min

1.Also Freunde, hab gestern meinen kreativen Tag gehabt. Nach 14 Tagen Faulenzen auf Kreta , hatte ich mal wieder richtig Lust, etwas zu kreieren. Und nun gab es überall Kaktusfeigen und Feigen sowieso. Also dachte ich, mach doch mal Feigenmarmelade, bzw. Gelee.

2.Als erstes die Feigen dünn schälen. Vorsicht, hab es leider ohne Gummihandschuhe gemacht und hab mir prompt einige Stacheln in die Finger gejagt. Lief anschließend längere Zeit mit einer Pinzette durch die Gegend....

3.Geschälte Kaktusfeigen und die blauen Feigen in Würfel schneiden. In einen hohen Topf geben, den Saft der Zitrone und 2 EL Rum zufügen und den Gelierzucker darüberstreuen. Umrühren und einige Stunden stehen lassen.

4.Dann zum Kochen bringen und mit dem Pürierstab mussig pürieren. 5 Min. köcheln lassen. Durch ein Sieb pressen und nochmals 2 EL Bacardi und den Honigrum zugeben. In kochendheiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und für 1-3 Min. umdrehen.

5.Ergab leider nur 3 Gläser. Ist also nicht ganz billig aber etwas Besonderes. Alleine die Farbe, seht selbst.

6.Ist von der Konsistenz wie die "Samt"-Marmelade geworden. Wer Gelee möchte, sollte noch eine Tüte Gelfix oder 2 Blatt Gelatine zugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feigen-Marmelade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feigen-Marmelade“