Salate: Birnen-Bohnen und Speck-Salat

leicht
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Bohnen grün frisch 1 kg
Kartoffeln festkochend 750 g
Birnen frisch 750 g
Schwein Bauchspeck roh geräuchert 500 g
Weißwein trocken 100 ml
Bio-Gemüsebrühe 500 ml
Bohnenkraut 1 Bd
Kochbirnen 2
Salz, Pfeffer etwas
Für das Dressing: etwas
Rapsöl 100 ml
Zitronen 2
Senf mittelscharf 1 EL (gestrichen)
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zucker etwas
Petersilie gehackt 1 Bd
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
435 (104)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
7,0 g
Fett
6,9 g

Zubereitung

1.Zur Geschichte: Durch eine Mail einer Kochfrundin, die um Vorschläge für eine Feier bat, hab ich ihr diesen Salat schmackhaft gemacht, weil sie etwas typisch norddeutsches wollte. Und was paßt da besser als Birnen-Bohnen und Speck.

2.Da ich das vor Urzeiten mal gemacht habe und es natürlich kein Rezept, geschweige denn Mengenangaben gab, hab ich dann 2 Fliegen mit 1 Klappe geschlagen und meinen Mann mit diesem Essen beglückt und die andere Hälfte für den Salat verwendet. Und so geht das:

3.Speck in einer heißen großen Pfanne ohne Öl kurz von allen Seiten anbraten und mit Weißwein ablöschen, wenn dieser verdampft ist, die Gemüsebrühe angießen, Bohnenkraut einlegen und die Pfanne mit einem passenden Deckel schliessen. 20 Minuten auf kleiner Stufe garen.

4.In der Zwischenzeit Kartoffeln für Pellkartoffeln aufsetzen und die Bohnen waschen, von den Enden befreien und in mundgerechte Stücke brechen. Bohnen zum Speck geben, salzen und pfeffern und 2 Kochbirnen halbiert (für den Geschmack mit dazugeben und hinterher aufnaschen ), nochmals 15 Minuten garen.

5.Wie ihr auf den Fotos seht, haben wir dann erst mal davon gegessen. Für den Salat geht es dann so weiter: Alles abkühlen lassen, den Speck in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln pellen und würfeln. Bohnen aus dem Sud heben und dazu geben. Frische saftige Birnen schälen und würfeln.

6.Alles in einer Schüssel vorsichtig vermengen und mit dem Dressing aus Raps- oder Distelöl, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer mischen. Eine Stunde ziehen lassen und vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.

7.Jetzt wünsche ich euch allen einen guten Appetit, egal für welche Version ihr euch entscheidet, Wenn ihr keinen Salat wollt, nehmt ihr die ganze Menge an Kochbirnen und bindet den Sud zum Schluß mit etwas Speisestärke.

8.Für Maike: Ich hoffe deinen Gästen schmeckt es genauso gut wie meiner Familie.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salate: Birnen-Bohnen und Speck-Salat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salate: Birnen-Bohnen und Speck-Salat“