Bayerischer Schweinebraten

2 Std mittel-schwer
( 106 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweineschulter mit haut 750 g
Schweinebauch 300 g
Spareribs, vom Metzger in kleine Stücke teilen lassen 300 g
Metzger-Zwiebel 1 große
Majoran 1 TL
gemahlenen Kümmel oder 1 TL ganzen Kümmel 0,5 TL
Wasser 1 l
Instant-Bratensauce 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
376 (90)
Eiweiß
3,2 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
8,7 g

Zubereitung

1.Die Zwiebel klein hacken und in einen Bräter geben. Die Hautseite der Schweineschutler in Karos einschneiden (für eine bessere Kruste). Salzen und pfeffern. Die Schweineschulter mit der Hautseite nach unten in den Bräter legen. Den Schweinebauch und die Spareribs nur waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern und zu der Schweineschulter in den Bräter geben. Den Majoran und den Kümmel dazugeben. Den Schweinebraten bei etwa 230 Grad (Ober-/Unterhitze) anbraten und gleich nachdem der Schweinebraten in den Backofen gestellt wurde, auf 175 Grad herunterschalten. Wenn die Zwiebel Farbe angenommen hat, bräunlich geworden ist, die Instant-Bratensauce im Wasser auflösen und den Schweinebraten damit angießen. Das Fleisch umdrehen und so lange weitergaren lassen, bis die Kruste schön braun und kross wird. Wenn der Braten fertig ist, in Scheiben schneiden und in der Sauce noch etwas (im ausgeschalteten Backofen) nachziehen lassen. Die Sauce kann auch mit etwas Stärkemehl gebunden werden, wer mag.

2.Dazu servieren wir Sauerkraut und Kartoffelknödel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bayerischer Schweinebraten“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 106 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayerischer Schweinebraten“