Fleisch - Rheinischer Sauerbraten

2 Tage 4 Std leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rinderbraten 1 kg
Zwiebel frisch 1 mittelgross
Rotwein trocken 250 ml
Weinessig 250 ml
Pfeffer bunt 12 Stück
Senfkörner gelb 1 TL (gestrichen)
Lorbeerblatt 2 Stück
Wacholder 2 Stück
Gewürznelken 1 Stück
Printen 2 Stück
Rotwein trocken 100 ml
Gemüsebrühe 250 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle 1 Prise
Öl 1 EL

Zubereitung

1.Zwiebel schälen halbieren und in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Fleisch in eine Schüssel legen. Essig und 1/4 l Rotwein angießen. Gewürze in einen Teebeutel geben und zum Fleisch tun. Alles mindestens 2 Tage zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Wenn das Fleisch nicht vollständig von der Flüssigkeit bedeckt ist, gelegentlich wenden.

2.Fleisch gut trocken tupfen und im heißen Öl von allen Seiten scharf anbraten. Marinade und Rotwein angießen, salzen und pfeffern. Die Printen zur Soße geben. Natürlich Printen ohne Schokolade oder Nüsse verwenden. Alles zugedeckt 1 1/2 bis 2 Stunden schmoren. Braten gelegentlich wenden. Nach etwa 45 Minuten hat sich die Flüssigkeit reduziert. dann die Brühe angießen. Von Zeit zu Zeit kontrollieren, ob genug Flüssigkeit dran ist und ggf. Wasser dazu geben. An einen echten rheinischen Sauerbraten gehören eigentlich noch ca. 50 g Rosinen, die mit in der Soße garen. Mich stören Rosinen nicht, aber ich vermisse sie auch nicht, wenn keine dran sind. Macht es also wie Ihr wollt. Dazu schmecken am besten Klöße. Bilder folgen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch - Rheinischer Sauerbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch - Rheinischer Sauerbraten“