Wildschweinkeule "meine Art"

mittel-schwer
( 60 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
zur Beize etwas
Karotten gewürfelt 2
Porree ganz 1
Lauchzwiebel frisch ganz 3
Sellerieknolle gewürfelt 0,25
Knoblauchzehen gepresst 2
Zwiebeln grob gehackt 2
Salz 1 TL
Pfefferkörner bunt 1 TL
Thymian frisch 3
Rosmarin frisch 3
Curry-Kraut 3
Majoran Gewürz 1 EL (gestrichen)
Tannennadelzweige 3
Wacholderbeeren, 3 Lorbeerblätter, 3-4 Nelken 10
Wasser 2 Liter
Rotwein trocken 0,5 Liter
Wildschwein Keule frisch 1
Wildbrühe 1 Glas
Butterschmalz 2 EL
Beizensud, abgeseiht etwas
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
Tomatenmark 1 EL
Karotten gewürfelt 1
Sellerieknolle gewürfelt 0,25
Zwiebeln grob gehackt 1
Sahne 200 ml
Mondamin-Pulver 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
238 (57)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
4,0 g

Zubereitung

1.Das Fleisch für die Beize vorbereiten: d.h. entbeinen, wenn nötig, und enthäuten.

2.Alle Zutaten vom Knoblauch bis einschließlich Rotwein, aber ohne Fleisch in einen Topf geben, aufkochen, bis alles Gemüse weich ist.

3.Anschließend das Fleisch in den Beizensud geben, (Fleisch sollte vom Sud bedeckt sein) und für 3 Tage in einem kühlen Raum zugedeckt ruhen, oder beizen, wie wir sagen.

4.Nach 3 Tagen das Fleisch aus dem Sud heben, abtrocknen, und im heissen Butterschmalz ringsherum anbraten. Karotten, Selleriewürfel und Zwiebel dazugeben, und kurz mit anbraten. Tomatenmark zugeben, und mit der Wildbrühe und dem Beizensud nach und nach aufgießen.

5.Nun das Ganze in den Backofen schieben, den Bräter zudecken, und für ca. 2,5 Stunden, je nach der Größe des Fleisches, bei 180° Umluft garen lassen.

6.Das Fleisch herausnehmen, aufschneiden und zugedeckt warmhalten. Die Sauce durch ein Sieb passieren, wenn nötig, nachwürzen nach Geschmack. 1 El Mondamin mit Sahne verrühren, und in die heisse Sauce kräftig einrühren.

7.Einen Teil der Sauce über das Fleisch geben, und den Rest mit einer Sauciere servieren. Dazu passen: Semmelknödel und Blaukraut und Preiselbeeren, oder Teigwaren jeglicher Art

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildschweinkeule "meine Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 60 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildschweinkeule "meine Art"“