Ragout von gepökeltem Eisbein mit Spargel

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pökelwaren Eisbein 1 Stk.
Zwiebel frisch 1 Stk.
Suppengrün frisch 1 Bund
Lorbeerblatt 1 Stk.
Pimentkörner 3 Stk.
Pfeffer aus der Mühle weiß etwas
Salz etwas
Sahne 200 ml
Butter 2 TL
Mehl 2 TL
Wasser 1 L
Spargel frisch 300 g

Zubereitung

1.Die Zwiebel halbieren. Das Eisbein mit dem Suppengemüse und der Zwiebel in einen Topf geben, mit Salz(vorsicht mit Salz, da das Fleisch bereits sehr Salzig sein kann), Pfeffer, Lorbeer und Piment würzen und kochen bis das Fleisch sich leicht vom Knochen lösen lässt.

2.In einem anderen Topf geben wir die Butter, lassen diese schmelzen und geben das Mehl dazu sobald die Butter Blasen bildet. Das Mehl kurz anschwitzen lassen und den Topf vom Herd nehmen.

3.Den Spargel schälen und mit dem Fleisch bissfest kochen. Fleisch und Spargel herausnehmen und die Brühe durch ein Sieb zur Mehlschwitze geben und mit dem Schnebesen verrühren. Einmal gut durchkochen lassen sodas eine schöne cremige helle Soße entsteht die wir noch mit Sahne verfeinern.

4.Das Fleisch vom Knochen lösen und in Würfel schneiden. Spargel ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden, alles zur Soße geben und nochmal aufkochen. Fertig.

5.Dazu schmeckt Reis oder Salzkartoffeln. Das Ragout eignet sich aber auch hervorragend als Vorspeise z.B. in Königspasteten gefüllt und überbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ragout von gepökeltem Eisbein mit Spargel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ragout von gepökeltem Eisbein mit Spargel“