Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren

Rezept: Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren
Mein Leibgericht...
1
Mein Leibgericht...
02:40
2
2474
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Sauerbraten eingelegt
1
Karotte
1
Zwiebel
1 Stück
Lauch
1 Stück
Sellerieknolle
0,125 l
Rotwein
2 Päckchen
Sauerbraten-Fix von Knorr
1,5 l
Wasser
1 Esslöffel
Senf
1 Esslöffel
Tomatenmark
etwas Mehl
1 Glas
Wildpreiselbeeren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.09.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
29 (7)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,4 g
Fett
0,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren

Sauerbraten

ZUBEREITUNG
Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren

1
Den Sauerbraten aus dem Sud nehmen (ca. 1/8 l des Suds beiseite stellen und nach Möglichkeit die Wachholderbeeren für die Sosse rausfischen) und abtropfen lassen. Im heissen Fett von allen Seiten mit Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Senf und Tomatenmark gut anbraten. Zum Schluss den Lauch dazugeben, kurz mitbraten und mit etwas Mehl bestäuben. (Gibt man den Lauch zu früh dazu kann die Sosse bitter werden.)
2
Sobald das Gemüse ausreichend gebräunt ist, mit Rotwein und dem aufbbewahrten Sud ablöschen, kurz köcheln lassen und das Wasser zugeben. (Ich brauch immer viel viel Sosse! darum 1,5 l Wasser.)
3
Alles nochmal aufkochen lassen und die Sauerbraten-Fix unterrühren. Hitze auf kleinste Stufe schalten und den Braten ca. 1,5 Std. ziehen lassen.
4
Sauerbraten mach ich immer schon einen Tag vorher. Erstens aus Zeitgründen, zweitens aus dem Grund dass das Fleisch schön weich wird und die Sosse einen feinen Geschmack bekommt und drittens meines Freundes wegen... er nascht so gern die Sosse :-)
5
Am Tag des Schlemmens den Sauerbraten wieder aufkochen lassen und die Sosse durch ein Sieb giessen. Bei Bedarf nochmal etwas mit einer Mischung aus kalten Wasser und Speisestärke (im Glas verrühren damit es nicht klumpt und ab in die ''kochende'' Sosse) andicken.
6
Als Beilage eignet sich einiges: Nudeln :-( Kartoffeln und Rotkraut :-( Semmelknödel :-) Spätzle und Kartoffelknödel :-)))

KOMMENTARE
Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren

Benutzerbild von ChinaRalf
   ChinaRalf
Sieht sehr lecker aus. Werde ich auch mal probieren. 5* von mir LG Ralf
Benutzerbild von jaydee1
   jaydee1
Ich liebe Sauerbraten und deine Variante überzeugt total. Gerne 5*****. Gruß, Jürgen

Um das Rezept "Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung