Schweinefilet Appenzeller Art auf Mascarponesoße mit Petersiliengnocchi

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
sorgfältig pariertes Schweinefilet (ca. 500 g) 1
Öl zum Braten etwas
Lachsschinken, in dünne Scheiben geschnitten 50 gr.
Karotte 1
Lauch 1 Stange
Bouillon etwas
Appenzeller Käse 80 gr.
Pfeffer etwas
Salz etwas
Fleischgewürz etwas
kleine Zwiebel 1
Knoblauchzehen 1
Weißwein (Grauburgunder) 2 dl
Butter etwas
Mascarpone 200 gr.
Kartoffeln 500 gr.
Salz etwas
glatte Petersilie 5 Bund
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Butter 130 gr.
Ei 1
Mehl 75 gr.
Weizengrieß 75 gr.
Pfeffer etwas
Muskatnuss etwas
Mehl für die Arbeitsfläche etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
806 (192)
Eiweiß
11,4 g
Kohlenhydrate
7,1 g
Fett
12,5 g

Zubereitung

1.Die Karotte und den Lauch putzen und in feine Julienne schneiden. Den Appenzeller Käse in feine Stäbchen schneiden. Die Gemüsestreifen in wenig Bouillon blanchieren. Das Schweinefilet der Länge nach aufschneiden, längs der Mitte noch zwei weitere Schnitte anbringen, um mehr Fläche für die Füllung zu gewinnen. Das Fleisch auf der Innenseite mit Salz, Pfeffer und Fleischgewürz leicht würzen und mit dem Schinken auslegen. Die blanchierten Gemüsestreifen darauf verteilen und die Käsestäbchen darauf legen. Das gefüllte Filet mit Zahnstochern fixieren und dabei die Fleischnähte gut aneinander drücken. Mit einer Bratschnur im Schnürsenkelsystem zubinden. Anschließend außen würzen und im nicht zu heißen Fett anbraten.

2.Dann in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen geben und ca. 20 Minuten garen lassen. Danach den Backofen ausschalten, etwas öffnen und das Fleisch noch weitere 5 Minuten ruhen lassen. Für die Mascarponesoße die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch die Presse drücken, beides in Butter andünsten und mit Wein ablöschen. Anschließend auf die Hälfte einkochen, durch ein Sieb passieren und in die Pfanne zurückgeben. Zum Schluss die Mascarpone unterziehen, abschmecken und noch etwas köcheln lassen.

3.Vom Filet die Zahnstocher und Schnur entfernen und das Fleisch in Scheiben schneiden. Mit der Soße auf Tellern anrichten. Für die Petersiliengnocchi Kartoffeln waschen, in reichlich Salzwasser kochen, abgießen und pellen. Anschließend durch die Presse drücken und abkühlen lassen. Während die Kartoffeln kochen, die Petersilie waschen, abtropfen lassen, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch pellen, die Zwiebel fein hacken und den Knoblauch durchpressen. Nun 30 g Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, Petersilienblätter dazugeben und zugedeckt 3 bis 4 Minuten dünsten, dann fein pürieren.

4.Petersilienpüree, Ei, Mehl und Weizengrieß unter die Kartoffelmasse rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Teig gut verkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 Rollen mit ca.3 cm Durchmesser formen. Die Rollen mit Mehl bestäuben und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Aus den Scheiben Gnocchi formen und mit einer Gabel auf eine Seite das Muster drücken. Fertige Gnocchi auf ein bemehltes Tuch legen. Nun reichlich Salzwasser aufkochen und die Gnocchi darin portionsweise 3 bis 4 Minuten ziehen lassen. Danach mit der Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Nach Bedarf vor dem Servieren in etwas Butter schwenken.

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinefilet Appenzeller Art auf Mascarponesoße mit Petersiliengnocchi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinefilet Appenzeller Art auf Mascarponesoße mit Petersiliengnocchi“