Involtini mit Polentatalern und Frühlingsgemüsen

mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kalb Schnitzel mager (ma) 5
Schwein Speck durchwachsen (Frühstücksspeck) 5 Scheibe
Bratwürste (nicht umgerötet) 2
Hühnerei Eigelb 2
Parmesan 2 EL
Petersilienblatt frisch 1 Bund
Knoblauchzehen 2
Weißwein trocken 0,125 l
Fleischbrühe 0,125 l
Sahne etwas
Salbei frisch etwas
Butter etwas
Pfeffer etwas
Wasser 1,5 l
Mais Grieß 250 g
Brühwürfel 1
Butter etwas
Parmesan 100 g
Broccoli frisch 1
Mohrrüben frisch 1 Bund
Zuckerschoten 300 g
Spargel grün 500 g
Tomaten 7
Lauchzwiebeln frisch 1 Bund
Basilikum 1 Bund
Butter etwas
Parmesan etwas
Balsamico etwas
Zitrone 0,5
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
339 (81)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
7,1 g
Fett
4,1 g

Zubereitung

1.Für die Involtini die Füllung aus den Bratwürsten drücken. Anschließend Eigelbe, Parmesan und gepressten Knoblauch beigeben, und alles ordentlich verrühren. Dann die Petersilie hacken und dazugeben.

2.Die Kalbschnitzel trockentupfen, etwas plattieren und mit der Füllung dünn bestreichen. Dann zusammenrollen, mit einem Salbeiblatt belegen und mit einer Scheibe Speck umwickeln; Zahnstocher zum Fixieren verwenden. Die Kalbsröllchen in einer Pfanne in Butter goldbraun braten. Anschließend den Weißwein hinzufügen, reduzieren lassen, dann die Brühe dazugeben und alles 20 Minuten schmoren lassen. Zur Abrundung etwas Sahne beimischen, pfeffern, aber nicht salzen.

3.Für die Polentataler Wasser mit dem Brühwürfel und etwas Butter zum Kochen bringen. Polenta (Mais Grieß) einrühren (Achtung es kann spritzen!). Nun die Hitze reduzieren und ca. 40 Minuten bei ständigem Rühren köcheln lassen. Kurz vor Ende den Parmesan einrühren, dann die Polenta auf einem gefetteten Backblech ausstreichen. Erkalten lassen und mit einem Glas rund ausstechen. Die Taler in Butter in der Pfanne schön braun werden lassen.

4.Für das Frühlingsgemüse das Gemüse putzen und zerkleinern. Dann einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Saft von einer halben Zitrone und Salz hinzugeben. Das Gemüse der Reihenfolge nach (je nach Garzeit) in den Topf geben und blanchieren: Grüner Spargel: 5 Minuten, Möhren: 4 Minuten, Brokkoli: 3 Minuten, Zuckerschoten: 2 Minuten. Danach das gesamte Gemüse sofort kalt abschrecken!

5.Nun eine Pfanne aufsetzen, die weißen Teile der Frühlingszwiebeln grob zerteilen und in Butter anrösten. Dann das blanchierte Gemüse zugeben und schmoren. Dabei muss es bissfest bleiben! Zum Schluss mit Balsamico ablöschen, die Tomatenspalten dazugeben und servieren. Beim Servieren mit Basilikum, dem Grün der Frühlingszwiebel und etwas Parmesan dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Involtini mit Polentatalern und Frühlingsgemüsen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Involtini mit Polentatalern und Frühlingsgemüsen“