Burgundertopf

3 Std 20 Min leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Olivenöl nativ 2 EL
Speckstreifen 175 gr.
Rinderbraten 1300 gr.
Karotten 2
Zwiebeln gehackt 2
Knoblauchzehen gehackt 2
Mehl 3 EL
Burgunder rot halbtrocken 700 ml
Rinderbrühe 450 ml
Salz 1 TL
Pfeffer schwarz 1 TL
Bouquet garni 1
Butter 3 EL
Perlzwiebel frisch oder Schalotten 350 gr.
Champignons braun 350 gr.
Petersilie gehackt 2 EL
Zitronenzeste 0,5
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
510 (122)
Eiweiß
13,7 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
6,3 g

Zubereitung

1.Das Öl in einem großen Bratentopf auf mittlere Stufe erwärmen. Den Speck hinzufügen und 2-3 Minuten anbraten. Mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und auf ein Krepppapier legen. Nun das Fleisch nach und nach hineingeben und schön braun anbraten. Mit der Schaumkelle herausnehmen und zum Speck legen. Die Karotten geputzten und in Scheiben geschnittenen Karotten und die gehackten Zwiebel in den Topf geben und ca. 5 Minuten andünsten. Den Knoblauch zufügen und leicht anbräunen.

2.Das Fleisch und den Speck wieder in den Topf geben, mit dem Mehl bestäuben und 1 Minute unter Rühren anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen. Kurz runterkochen lassen und mit der Brühe auffüllen. Salz, Pfeffer und das Bouqet Garni (bestehend aus 3 Stengel Petersilie, 1 Zweig Thymian, 1 Zweig Rosmarin und einem Lorbeerblatt) dazugeben. Zum Kochen bringen und 3 Stunden köcheln lassen.

3.Die Hälfte der Butter in einer Pfanne zerlassen. Die geschälten Perlzwiebeln zufügen, abdecken und dünsten lassen, bis sie weich sind. Mit der Schöpfkelle herausnehmen und in einem Gefäß warm halten. Die restliche Butter in die Pfanne geben und die geviertelten Champignons zugeben. Kurz anbraten, mit der Schöpfkelle herausnehmen und warm halten.

4.Den Bratensaft durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. 1-2 Minuten reduzieren lassen. Den Bräter mit einem Krepppapier auswischen. Nun alle Zutaten in den Bräter geben. Zum Schluß den leckeren Bratensaft über das Fleisch gießen. Mit gehackter Petersilie und Zitronenzesten garnieren.

5.Dazu passt einfach alles: Reis, Kartoffeln, Nudeln, Semmelknödel oder einfach nur frisches Brot!

6.Mein Sohn mag keine Karotten, des halb einmal mit und einmal ohne!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Burgundertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Burgundertopf“