Spinat-Sahne-Soße zu Spaghetti

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rind Filet (Lende) 300 g
ersatzweise f.d.Alltag ein gutes Stückchen Rinderbraten etwas
Spinat tiefgefroren 500 g
Knoblauchzehen 3
Gemüsebrühe-Pulver 1 EL
Salz etwas
Pfeffer schwarz etwas
Sahne 200 ml
Olivenöl 2 EL
Parmesan etwas
etwas Muskat, nach Geschmack etwas
Spaghetti 500 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
891 (213)
Eiweiß
9,8 g
Kohlenhydrate
23,0 g
Fett
9,0 g

Zubereitung

1.Rezept hab ich irgendwann mal gelesen und dann "frei Schnauze" nachgekocht. Kommt aber bei allen immer wieder super an. ------------------------------------------------------------------------------------------------ Die Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten

2.Fleisch erst in Scheiben und dann in feine Streifen schneiden. Öl in einem Bratentopf sehr stark erhitzen. Dann die Fleischstreifen hineingeben und rundherung kräftig anbraten. 2 Zehen Knoblauch durch die Presse drücken und zugeben. Salzen und pfeffern. Jetzt den Spinat hinzufügen (ich nehme gerne Rahmspinat) und mit 500 ml Wasser ablöschen.

3.Alles aufkochen lassen und die Gemüsebrühe zugeben. Nach Geschmack etwas Muskat. Bei Verwendung von Filet alles nur kurz aufkochen. Bei anderem Rindfleisch ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne zugeben und wieder aufköochen. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

4.Ist die Sossenkonsistenz zu dünnflüssig, etwas andicken. Den Parmesan hobeln. Spaghetti mit Soße und Parmesan anrichten. Guten Appetit!

5.Hier noch ein oder zwei Tipps: 1.) Mit Filet und Menge gekürzt (auf etwa die Hälfte) eignet sich das super als 2. Gang nach dem Anti Pasti in einem italienischen Menü.

6.2.) Bleibt von der Soße noch was übrig - mein Mann liebt dann am nächsten Tag die Soße verdünnt als Suppe!

Auch lecker

Kommentare zu „Spinat-Sahne-Soße zu Spaghetti“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spinat-Sahne-Soße zu Spaghetti“