Cap Cay mit Hühnerstreifen und knusprig frittierten Nudeln

35 Min schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerbrust, ohne Haut und Knochen, frisch oder TK 200 g
Austernsauce 1 EL
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 2 Prisen
Salz 2 Prisen
Ei, Größe S, nur das Eiweiß 1
Weizenmehl 3 EL
Sonnenblumenöl 4 EL
Für die Nudeln:
Wasser 420 g
Pilzbouillon, Granula 9 g
Eiernudeln aus Weizenmehl, Typ Spagetti, China 140 g
Für das Cap Cay:
kleine, rote Zwiebelchen 30 g
Knoblauchzehen, frisch 10 g
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Bierrettich 40 g
Karotte 40 g
Brokkoli, nur die Stängel 2 mittelgrosse
Prinzessbohnen, frisch 60 g
Paprika, rot 0,5 mittelgrosse
Für die Sauce:
Nudelkochbrühe 80 g
Tomatensaft 1 TL
Tapiokamehl 1 TL (gestrichen)
Reiswein, dunkel, Shuang Lung 2 EL
Außerdem:
Frittieröl, frisch 2 Liter
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
362 (87)
Eiweiß
15,2 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
2,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
35 Min

Hühnerfleisch vorbereiten:

1.Die frische und etwas angefrorene oder angetaute Hühnerbrust quer zu Faserrichtung in ca. 6 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben längs in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und diese auf ca. 2 cm ablängen. Mit Pfeffer und 1 Prise vom Salz mischen, dann die Austernsauce untermischen. Das Ei aufschlagen und das Eiweiß abfangen. Mit dem Rest vom Salz verquirlen und wie das abgemessene Mehl bereithalten.

Nudeln kochen und trocknen:

2.Das Wasser zum Kochen bringen, die Pilzbrühe darin auflösen und die Nudeln darin nach Packungsangabe al dente kochen (maximal 3 Minuten). Abseihen und die Brühe behalten. Die Nudeln auf einem frischen Geschirrtuch trocken legen und etwas auffächern.

Gemüse für Cap Cay vorbereiten:

3.Die Zwiebelchen und Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den kleinen, grünen Chili waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Bierrettich und Karotte waschen. Am oberen Ende ein Stück kappen, dann je ein ca. 5 cm langes Stück quer abschneiden, schälen und in 5 x 5 mm dicke Stifte schneiden und auf ca. 1,5 cm ablängen.

4.Die gewaschenen Brokkolistängel an den unteren Enden ca. 1 cm kappen. Die Stiele schälen, längs vierteln und quer in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die frischen, grünen Bohnen waschen, an beiden Enden kappen und eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen, quer in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und 3 Minuten blanchieren. Die gewaschenen Paprika längs halbieren und eine Hälfte nochmals längs halbieren. Stiele, Körner und die weißen Scheidewände entfernen. Die Viertel längs halbieren und quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Marinade beenden, Sauce mischen:

5.Die Hühnerstücke und das Eiweiß mischen und abseihen. Das Mehl auf eine Tellerebene und die Hühnerstücke durchs Mehl rollen und bereithalten. Für die Sauce die Zutaten mischen und bereithalten.

Vogelnester frittieren:

6.Das Frittieröl in einem Wok oder Fritteuse auf 180 Grad erhitzen. Die Hälfte der Nudeln in ein Sieb geben und eine Art Nest formen. Mit einem kleineren Sieb verschließen und mit einer Klammer an den Griffen verschließen. Das Nudelnest für 2 bis maximal 3 Minuten bei höchster Heizstufe frittieren (Achtung: Spritzgefahr!). Das knusprig, aber nicht braun frittierte Nudelnest aus dem Sieb nehmen. Mit den restlichen Nudeln auf die gleiche Weise ein 2. Nudelnest herstellen. Die Nester verkehrt (als hohler Nudelberg) auf die Servierteller geben und warm halten.

Hühnerstücke pfannenrühren:

7.Das Öl aus dem Wok nehmen und 3 EL vom Sonnenblumenöl zugeben und stark erhitzen. Die Hühnerstücke zugeben und ca. 3 Minuten pfannenrühren bis sie hellbraun sind. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen und warm bereithalten.

Cap Cay fertigstellen:

8.Das restliche Sonnenblumenöl zugeben und stark erhitzen. Zwiebelchen, Knoblauchzehen und Chili zugeben. 1 Minute pfannenrühren, Bierrettich, Karotte, Brokkoli, Prinzessbohnen und Paprika zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschend kurz aufkochen lassen.

Servieren:

9.Die Hühnerstücke untermischen und das Gemisch ohne Sauce über die Nudelberge verteilen und die Sauce angießen. Sofort servieren und genießen.

Anmerkung:

10.Dieses Gericht (Tami goreng ayam) erfordert einiges an Können und Küchenausstattung und generell 2 Personen in der Küche. Mit Hartweizengrießnudeln alla Spagetti wird man keinen Erfolg haben. Die richtige Wahl der Nudeln ist eine Conditio sine qua non und entscheiden darüber, ob man die Nudeln nur zu wässern braucht oder ob man kurz kochen muß. Die Packungsangabe war bei den obigen Nudeln 3 Minuten, aber ich kochte nur 2 Minuten, das war ausreichend, denn je länger man kocht, desto mehr Wasser nehmen die Nudeln auf und man muß erheblich länger frittieren, um die Nudeln knusprig zu bekommen.

11.Das Gemüse sollte ebenfalls al dente sein und Stück für Stück noch seinen eigenen Geschmack haben. Nur die Hühnerstücke dürfen auf der Zunge zergehen.

Auch lecker

Kommentare zu „Cap Cay mit Hühnerstreifen und knusprig frittierten Nudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cap Cay mit Hühnerstreifen und knusprig frittierten Nudeln“