Nudelpfanne mit Rindfleisch und Papaya

35 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rindergulasch, frisch 250 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Für die Marinade:
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Springrollsauce ala Sanur Beach, (s. Anhang) 2 EL
Für die Nudeln:
Eiernudeln, aus Weizenmehl, getrocknet, Typ Bandnudeln 120 g
Wasser 350 g
Pilzbouillon, Granulat 8 g
Für die Sauce:
Zwiebelchen, rot 6 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Sonnenblumenöl 2 EL
Tomaten 4 mittelgrosse
Kochwasser, von den Nudeln 60 g
Rest der Marinade, (s. Zubereitung) etwas
Tomatenmark 1 EL
Bohnenpaste, süß, scharf 1 EL
Tapiokamehl 1 TL (gestrichen)
Reiswein, dunkel, (Arak Masak, z.B. Shuang Lung) 1 EL
Gemüse und Früchte:
Peperoni, rot, lang, mild 1
Papaya, halbreif, (s. Foto) 80 g
Zum Garnieren:
Glatte Petersilienblätter, frisch oder TK etwas
Peperonifäden etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
209 (50)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
5,9 g
Fett
1,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
35 Min

Rindfleisch-Prozessing:

1.Das Rindergulasch quer zur Fasserrichtung Stück für Stück halbieren. Die Zutaten für die Marinade mischen und das Rindfleisch damit marinieren.

Die Nudeln:

2.Nach Packungsangabe im kochendem Pilzbouillonwasser al dente kochen. Abseihen und im Sieb etwas kürzen. Die Brühe für die Sauce bereithalten.

In der Zwischenzeit:

3.Bei der gewaschenen Peperoni den Stiel kappen, einseitig aufschneiden, die rosa Trennwände und alle Körner entfernen. Von oben quer in dünne Fäden schneiden. Die kleine, halbreife und gewaschene Papaya an beiden Enden etwas kappen, schälen und längs vierteln. Die Körner entfernen und die Viertel in mundgerechte Stücke schneiden. Entsprechende Menge bereithalten. Vom Rest einen Nachtisch zubereiten.

Die Sauce:

4.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Bei den Tomaten die Stiele entfernen, waschen, häuten, längs vierteln, den grün-weißen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel in ca. 5 mm großen Würfelchen schneiden. Die Marinade von den Fleischstücken abseihen.

5.Die Zwiebelchen zusammen mit dem Knoblauch mit dem Sonnenblumenöl in einer mittelgroßen Pfanne gut glasig braten. Die Tomatenstücke zugeben und 2 Minuten mitbraten. Das Kochwasser mit dem Rest der Marinade mischen und damit ablöschen. Hitze reduzieren. Tomatenmark, Bohnenpaste, Tapiokamehl und Reiswein mischen und unter die Sauce mischen. Mit Deckel sanft köcheln lassen.

Pfannenrühren:

6.Im Wok oder einer 2. Pfanne bei großer Hitze das Sonnenblumen heiß werden lassen. Die Fleischstücke zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Mit dem Schaumlöffel herausheben und die Nudeln zugeben und weiter pfannenrühren. Die Papayastücke und einen Großteil der Peperoni zugeben. Den Rest zum Garnieren verwenden.

Servieren:

7.Das Nudelgemisch und die Fleischstücke zu der Sauce geben, alles gut mischen, garnieren, in der Pfanne servieren und genießen.

Anhang:

8.Springrollsauce ala Sanur Beach, siehe: Springrollsauce ala Sanur Beach

Auch lecker

Kommentare zu „Nudelpfanne mit Rindfleisch und Papaya“

Rezept bewerten:
4,8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nudelpfanne mit Rindfleisch und Papaya“