Pfifferling-Sahnesuppe mit Weißbrot "Freiburg"

45 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Pfifferlinge, frisch 300 g
Schalotten 2
Knoblauchzehe 1 mittelgrosse
Petersilienblätter, glatt, frisch oder TK 2 El
Olivenöl 2 EL
Rinderbrühe, instant 2 EL
Sahne, süß 300 g
Marsala 3 EL
Mehl, Typ 405 1 EL
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen 1 Prise
Muskatnuss, frisch gerieben 1 Prise
Salz, zum Abschmecken etwas
Zum Garnieren:
Petersilienblätter, glatt, frisch 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
664 (159)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
16,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Die Pilze putzen und grob zerkleinern. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Frische Petersilienblätter waschen und nicht zu fein hacken. Die Schalotten und den Knoblauch im Olivenöl glasig dünsten, dann die Pfifferlinge zugeben und für 5 Minuten unter Rühren mitbraten. Die Petersilienblätter zugeben, untermischen und mit der Sahne ablöschen. Hitzezufuhr so reduzieren, dass die Sahne nicht kocht.

2.Die Rinderbrühe in der Suppe auflösen. Das Mehl im Marsala (-Wein) auflösen und der Suppe unter Rühren zufügen. Die Gewürze zufügen und bei Bedarf mit Salz abschmecken. Auf die Servierteller verteilen, garnieren und mit Weißbrot (Baguette) servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Pfifferling-Sahnesuppe mit Weißbrot "Freiburg"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfifferling-Sahnesuppe mit Weißbrot "Freiburg"“