Rindfleisch mit Melonen-Cap Cay und Mandarinreis

40 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rindergulasch, mager, frisch oder TK 300 g
Frittieröl, (vorzugsweise Erdnussöl, raffiniert) 1,5 Liter
Für die Marinade:
Sambal Bangkok ala Siu, (s. Anhang) 2 EL
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Für den Teigmantel:
Reismehl, (Tempura) 3 EL
Tapiokamehl 1 EL
Reiswein, (Arak Masak) 2 EL
Für das Gemüse:
Zwiebelchen, rot 4
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgross
Karotte 1 klein
Honigmelone, (Fruchtfleisch in Stücken) 120 g
Gemüsepaprika, rot 0,25 Stück
Chili, grün 1 kleiner
Blütenkohl, ersatzweise kl. Blumenkohl 2
Trauben, dunkelblau 12
Sonnenblumenöl 2 EL
Für die Sauce:
Kokoswasser 60 g
Honigmelone, (Fruchtfleisch in Stücken) 60 g
Zucker 1 EL
Limonensaft, frisch 2 EL
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Für den Mandarinreis:
s. Anhang etwas
Zum Garnieren:
Rucola-oder Frisée-Salat etwas
Tomate 1 mittelgross
Kugeln, Honigmelone 2 kleine

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Den Himmlischen Mandarin-Blütenreis nach Rezept zubereiten.

2.Das Rindergulasch gut abtrocknen und mit einem Küchenhammer die Würfel zu ca. 8 mm dicken Platten klopfen. Diese längs halbieren, größere dritteln. Die Zutaten für die Marinade mischen und das Fleisch damit marinieren. Die Zutaten für den Teigmantel mischen und bereit halten.

3.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Eine kleine Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und diagonal in ca. 3x3 mm dünne Stifte hobeln. Die Honigmelone waschen, quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfelchen zerkleinern.

4.Bei der roten Paprika den Stiel entfernen, längs halbieren und 1 Hälfte entkernen. Diese längs in ca. 1 cm breite Streifen und dann diagonal in ca. 8 mm breite Stücke schneiden. Den kleinen, grünen Chili waschen, längs aufschneiden und die Körner entfernen. Quer in dünne Streifen schneiden. Den Stiel und die Körner verwerfen.

5.Den Blütenkohl waschen und die Blätter vom Stängel abtrennen. Den am unteren Ende holzigen Stängel unterhalb des 2. Blattes abtrennen und verwerfen. Den restlichen Stängel und die Blattstiele in ca. 1 cm lange Röllchen schneiden. Die Blätter längs halbieren und quer dritteln. Stiele und Blätter getrennt bereit halten. Die Trauben waschen, von den Stielen trennen und als Ganzes bereit halten.

6.Die Zutaten für die Sauce in den Blender geben und in 1 Minute bei höchster Drehzahl fein pürieren. Die abgeseihte Marinade später dazu mischen.

7.Die Marinade vom Rindfleisch abseihen und das Rindfleisch in den Teig für den Teigmantel mischen. Das Frittieröl auf 180 Grad erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man in das Frittieröl taucht, sofort kleine Bläschen aufsteigen.

8.Die Fleischstücke stückweise mit einem Teelöffel ins Frittieröl geben und in kleinen Portionen hellbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm halten.

9.Das Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen. Die Zwiebelchen, die Knoblauchzehen und die Karottenstücke zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die restlichen Zutaten, bis auf die Blätter zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die Blätter zugeben und unterrühren. Dann mit der Sauce ablöschen und 1 Minute köcheln lassen.

10.In Thailand werden jetzt die Fleischstücke untergemischt und alles sofort, garniert und serviert. Ich persönlich bevorzuge eine getrennte Servierung, da die Fleischstücke außen knusprig und innen sehr zart sind. Genießen sie, egal auf welche Art, dieses einmalige Gericht aus der Küche Thailands.

Anhang:

11.Sambal Bangkok ala Siu: Sambal Bangkok ala Siu Mandarinreis: Himmlischer Mandarin-Blütenreis

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch mit Melonen-Cap Cay und Mandarinreis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch mit Melonen-Cap Cay und Mandarinreis“