Zitronen-Kräuter-Hähnchen

Rezept: Zitronen-Kräuter-Hähnchen
als Beilage Kartoffeln und Möhren
2
als Beilage Kartoffeln und Möhren
02:00
9
136
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
1/2 Hähnchen eigene Freilandhaltung
1
Zitrone
120 g
Butter
Kräuter der Provence gefroren
200 g
Kartoffeln
3
Möhren
2
Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprika
Rosmarinzweig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.01.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Zitronen-Kräuter-Hähnchen

Kuchen Kokos-Amarena-Pfannkuchen

ZUBEREITUNG
Zitronen-Kräuter-Hähnchen

1
Das halbe Hähnchen waschen, trocken tupfen. Die Butter mit den Kräutern mischen. Die Bio-Zitrone waschen und in viertel schneiden. Die Kartoffeln, Möhren und Zwiebel schälen und in grobe Stücken schneiden. Den Backofen auf 200°C an stellen.
2
Die Haut an den Schenkel einschneiden und die Kräuterbutter unter die Haut vom Brathähnchen schieben, bei den Schenkeln und der Brust. Das Hähnchen würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika.
3
Ein ganzes Hähnchen würde ich mit der Zitrone füllen, da es ein halbes Hähnchen ist, lege ich die Zitrone unter dem Hähnchen im Bräter. Die Möhren-, Kartoffel- und Zwiebelstücke rundherum um das Hähnchen verteilen. Ich habe noch einen Zweig Rosmarin dazu gelegt. Etwas Wasser ~1/4 l, mit in den Bräter geben.
4
Nun das Hähnchen für etwa 60-90 Minuten bei 200°C in den Ofen geben. Ab und an etwas Bratensaft über das Hähnchen geben. Wenn das Hähnchen gar ist, mit dem Kartoffel-Möhren-Gemüse anrichten, etwas Bratensud dazu geben.
5
Hier noch ein Zusatz zu dem Hähnchen. Man kann dieses Hähnchen nicht mit einem gekauften vergleichen, denn wir haben es selber gefüttert und aufgezogen. Das ist ein paar Wochen auf den Hühnerhof gelaufen. Dadurch ist das Fleisch fester, hat nicht so viel Wasser und braucht etwas länger zum Braten. Das erklärt die angegebene Bratenzeit. Das Gewicht war in etwa 1,5-2 kg. Es waren sehr große Broiler. Ich hatte zuerst angegeben für 2-3 Personen, aber es ist doch schon reichlich Fleisch an dem Hähnchen. Ich hoffe das ich hiermit weiterhelfen kann.

KOMMENTARE
Zitronen-Kräuter-Hähnchen

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
wer bei diesem anblick keinen appetit bekommt ist selber schuld, ich für meinen fall kann mich kaum zurück halten. sehr lecker! glg tine
Benutzerbild von Test00
   Test00
Kann man nicht leckerer zubereiten. Ich weiß wie solche Hähnchen schmecken. Wir hatten früher auch eigenes Geflügel aller Art. So ein Produkt kann man heute selten kaufen. LG. Dieter
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Liebe Barbara , welch ein Glück hast du eigene Hühner , doch ich glaube , wenn ich sie auch sehr gerne esse , ich weiß nicht abdackeln könnte ich sie wohl nicht :-( . Ich weiß passt nicht zusammen doch so bin ich halt . Klasse gemacht , danke . grüße sendet dir die Uschi
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Mir tropft der Neid aus dem linken vorderen Schneidezahn......nicht nur dass Du es aus eigener Zucht sondern auch noch derart lecker zubereitet hast, lässt mir "die Spucke" im Mund Karussell laufen. Ich mache gerade seit 1 Woche Leberfasten und hab noch 1 vor mir. So etwas leckeres zu sehen grenzt an seelische Grausamkeit...;-))). LG Barbara
Benutzerbild von nannsi
   nannsi
Was für ein wunderbares Rezept! Leider komme ich nicht an Hähnchen aus eigener Aufzucht, das gute "Bio Hähnchen" muss also als Ersatz herhalten... die Garzeit wird vermutlich um einiges kürzer sein - da muss ich einfach ein Auge darauf halten. Von mir 5* und LG, Anna

Um das Rezept "Zitronen-Kräuter-Hähnchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung