Brathähnchen auf Großmutter Art - wir essen es immer noch sehr gerne -

Rezept: Brathähnchen auf Großmutter Art  - wir essen es immer noch sehr gerne -
siehe Fotos (Brathuhn so wie wir es noch von Zuhause aus kennen)
6
siehe Fotos (Brathuhn so wie wir es noch von Zuhause aus kennen)
18
3316
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stück
Masthuhn ca. 1,2 kg
50 gr
Margarine oder Öl
Salz, Pfeffer
1 TL
Paprika
1000 gr
Kartoffeln*
120 gr
durchwachsener Speck gewürfelt
250 gr
Schalotten oder kleine zwsiebeln
200 ml
heiße Fleischbrühe
0,5 Bund
Petersilie
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.02.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
33 (8)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
1,2 g
Fett
0,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Brathähnchen auf Großmutter Art - wir essen es immer noch sehr gerne -

ZUBEREITUNG
Brathähnchen auf Großmutter Art - wir essen es immer noch sehr gerne -

1
Das Hähnchen innen und außen gut waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen. Das Öl oder die Margarine in einem Bräter erhitzen, das Hähnchen rundherum ca. 10 Minuten anbraten, salzen, pfeffern. Noch weitere 10 Minuten braten. Zwischendurch jedoch ein- bis zweimal umdrehen und auch die Seiten leicht anbräunen.
2
Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen und in größere Stücke schneiden. Zu dem Hähnchen geben. Nun den Speck sowie die gewürfelten Zwiebeln oder kleingehackten Schalotten zugeben und rundherum verteilen. Fleischbrühe angießen. Die zugedeckte Form in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) geben
3
und auf die mittlere Schiene stellen. Dort für cirka 35 - 45 Minuten belassen. Je nach Größe des Masthuhns variiert jedoch dieGgarzeit, daher Garprobe vornehmen. Ist das Huhn soweit gar und saftig noch weitere 5 Minuten bei offenem Deckel weiter braten (damit es noch etwas Bräune bekommt) und zum Schluß die gehackte Petersilie untermischen.
4
Das Masthuhn in Portionen teilen und auf vorgewärmten Tellern anrichten, dazu passen Erbsen oder aber auch nur ein leckerer Salat.

KOMMENTARE
Brathähnchen auf Großmutter Art - wir essen es immer noch sehr gerne -

Benutzerbild von goach
   goach
Heute nachgekocht, und bin hell begeistert! Die Kombination mit Kartoffeln, Speck und Zwiebeln gibt ein phantastisches Aroma. Da ich Hähnchenteile nahm, wurde auch die ganze Haut knusprig. :-))) LG Gerhard
HILF-
REICH!
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das hast Du sehr geschmackvoll zubereitet, eine tolle Idee, tolle Rezeptur, von uns dafür verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen LG Detlef und Moni
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Lecker, das ist was für mich, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von goach
   goach
Da schließe ich mich Dieter an, rundherum gebräunt wäre es mir auch lieber. Aber da gibt es ja einige Möglichkeiten, das Vögelchen aufrecht zu stellen. Mit Kartoffeln und Speck kenne ich das noch nicht. Muß ich mal ausprobieren. LG Gerhard
Benutzerbild von imhbach
   imhbach
so wie halt a lecker Hinkelcher gemacht wird Sauleggere 5 * dafür LG Manfred

Um das Rezept "Brathähnchen auf Großmutter Art - wir essen es immer noch sehr gerne -" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung