Balinesische Baby Pork-Ribs in süß-würziger-BBQ-Sauce

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für die Baby Rips
Babyribs, (vom Schwein, fleischig geschnitten) 800 g
Für die Heißmarinade:
Sambal Bangkok ala Siu (s. Anmerkung) 200 g
Kecap Tim Ikan (s. Anmerkung) 4 EL
Ingwer, frisch oder TK 20 g
Knoblauchzehen, frisch 4
Schnittselleriestiele, frisch oder TK, (ersatzweise glatte Petersilie) 4 EL
Zitronensaft, frisch gepresst 2 EL
Tomatensaft 500 g
Zimtstange, ca. 8 cm lang 1
Gewürznelken 4
Kardamomsamen 1 Msp
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 2 TL
Für die BBQ-Sauce:
Barbecuesauce, rauchig, (z.B. Jay's kitchen, BBQ-Saus Kansas City) 8 EL
Sambal Bangkok ala Siu, (s. Anmerkung) 1 EL
Balinesischer Mangosirup ala Ayu (s. Anmerkung) 2 EL
Marinade, (nach dem Kochen) 2 EL
Ingwerscheiben, aus der Marinade (s. Zubereitung) n.B.
Knoblauchzehe, frisch 1 mittelgrosse
Zum Garnieren:
Peperoni, rot, lang, mild 0,5
Sesamsamen, weiß n.B.
Blüten und Blätter n.B.

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Die Babyribs in Stücke zu je 2 Knochen schneiden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und auspressen. Die frische Schnittsellerie abbrausen, die Blätter abzupfen und tieffrieren, Die Stängel in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden. Für den frischen Zitronensaft eine Zitrone waschen, quer halbieren und die Hälften auspressen.

Heiß marninieren:

2.Alle Zutaten für die Heißmarinade in einem 3-Liter Topf mischen. Die Babyribs in die Marinade geben und so viel Wasser zugeben, bis alle Babyribs bedeckt sind. Die Marinade zum Köcheln bringen. Unter gelegentlichem Umrühren und Umschichten 120 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Nach dem Marinieren:

3.Die Babyribs abseihen und etwas abkühlen lassen. Dann von anhängenden Ingwerscheiben befreien und im Sieb etwas trocknen lassen. 2 EL von der Marinade zurück behalten, den Rest tieffrieren oder verwerfen. Die gekochten Ingwerscheiben durch eine Knoblauchpresse pressen und für die BBQ-Sauce verwenden.

Die BBQ-Sauce:

4.Die Knoblauchzehe an beiden Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Zutaten für die BBQ-Sauce in einem kleinen Topf geben und kurz aufkochen.

Zum Garnieren:

5.Zum Garnieren die Peperoni waschen, Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, längs in dünne Fäden und diese quer in kleine Würfel schneiden.

Bräunieren, Garnieren und Servieren:

6.Die Babyribs mit der BBQ-Sauce einseitig dünn einpinseln. Auf einen Rost legen und im Backofen oder auf einem Grill goldbraun grillen. In Servierschalen geben, mit dem Rest der BBQ-Sauce beträufeln und warm als Hauptgericht servieren.

Anmerkung:

7.Link für: Sambal Bangkok ala Siu: Sambal Bangkok ala Siu Kecap Tim Ikan: Kecap Tim Ikan – eine milde, dunkle, malzig-würzige Sojasauce Balinesischer Mangosirup ala Ayu: Balinesischer Mangosirup ala Ayu

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Balinesische Baby Pork-Ribs in süß-würziger-BBQ-Sauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Balinesische Baby Pork-Ribs in süß-würziger-BBQ-Sauce“