Biggi`s Fleisch = Haxe mit Zwiebelsosse

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinshaxe 1 Stück hintere
Knoblauchzwiebel 1 Stück
Schwarzkümmel 1 Teelöffel
Pfeffer 0,5 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Butterschmalz 3 Esslöffel (gestrichen)
Bratenfond (in meinem KB) 250 ml.
für die Sosse
Zwiebel frisch 0,5 Kilogramm
Butterschmalz 2 Esslöffel
Gemüsefond 250 ml.
Balsamicoessig 1 Schuss
Cola 250 ml.
Rübenkraut 1 Esslöffel
Speisestärke nach Bedarf

Zubereitung

1.Heizen sie als erstes den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Dann mit bestreuen sie diesen mit dem Schwarzkümmel und Salz. Nun sehr fein hacken.

2.Die Schweinehaxen werden nun zuerst auf Fleischseiten und dann unter der Schwarte gepfeffert= einreiben. Kräftig einmassieren. Stellen sie nun einen Ofen festen Kessel auf den Herd und geben sie das Schmalz hinein. Auf höchster Hitze wird die Haxe nun Rundherum kross angebraten. Sobald der Kesselboden anfängt "angebrannt" auszusehen- holen sie die Haxe heraus und löschen den Kesselboden mit dem Bratenfond ab. Nun geben sie die Haxe auf der Fleischseite wieder in den Kessel, verteilen den Knoblauchgewürzmix auf die Haxe und stellen diese in den Backofen. 90 Minuten muss sie nun garen. Die Haxe alle 15 Minuten wenden. Alle Seiten sollen am Ende nochmal Kesselbodenkontakt gehabt haben. Sollte die Flüssigkeit zu gering werden, mit etwas Bratenfond den Boden bedeckt halten.

3.In der Zeit bereiten sie in einem zweiten Kessel die Sosse vor. Geben sie das Butterschmalz hinein und lassen sie es langsam schmilzen. In dieser Zeit werden die Zwiebel geschält und in Spalten geschnitten. Die Zwiebel auf den Kesselboden stapeln und bei höchster Hitze anbräunen.

4.Geben sie nun die restlichen Zutaten für die Sosse zu den Zwiebeln und lassen sie die Sosse leicht köchelnd solange auf dem Herd bis die Haxe gar ist. Vorsichtig sein- sie darf nicht anbrennen- eventuell mit etwas Wasser aufschütten aber nur soviel dass die Zwiebeln bedeckt sind. Nun ist auch Zeit die Beilagen zu kochen. Ich habe Sauerkraut und Kartoffeln gemacht. Passende Rezepte sind in meinem Kochbuch vorhanden.

5.Holen sie die gegarte Haxe aus dem Ofen. Schneiden sie diese in gewünschte Stücke (der Knochen wird entweder als Leckerlie für den Hund beiseite gelegt oder entsorgt). Geben sie den Sud der Haxe zu der Zwiebelsosse. Mischen sie diesen gut unter. Dann falls notwendig mit etwas Butter oder Speisestärke Bindung geben. Das Haxenfleisch hierdrin verteilen und samt Kessel zur Selbstbedienung auf den Tisch stellen. Beilagen in Schüsseln abfüllen und ebenfalls auf den Tisch stellen. Ich wünsche nun viel Spass beim Nachkochen und Guten Appetit !!!

Kulinarische Grüsse eure Biggi ❤

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Biggi`s Fleisch = Haxe mit Zwiebelsosse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Biggi`s Fleisch = Haxe mit Zwiebelsosse“