Schweinefond

Rezept: Schweinefond
Selbstgemacht ist selbstgemacht! :-)
2
Selbstgemacht ist selbstgemacht! :-)
4
344
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 g
Fleischknochen
und
Schwein Knöchle mit Schwarte
1
Karotte
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1 Stk.
Knollensellerie
1 Stk.
Lauch
4
Romatomaten
2 EL
Butterschmalz
1 EL
Tomatenmark
1
Lorbeerblatt
etwas
Majoran frisch
4
Pimentkörner
etwas
Thymian frisch
4
Wacholderbeeren
4
Gewürznelken
0,5 TL
Korianderkörner
0,5 TL
Senfsaat
0,5 TL
Kümmel ganz
250 ml
Spätburgunder
1 Liter
Wasser
1 Prise
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.02.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
301 (72)
Eiweiß
8,0 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
3,2 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Schweinefond

ZUBEREITUNG
Schweinefond

1
Karotte, Sellerie, Zwiebel, Knoblauch schälen und grob schneiden. Lauch und Tomaten putzen, waschen und auch grob schneiden.
2
Einen Bräter erhitzen und Knochen und Füssle darin anrösten, dann Gemüse dazugeben und auch kurz mitrösten. Dann kurz Tomatenmark mitbrutzeln und mit Rotwein ablöschen und kurz einköcheln. Dann Gewürze und Kräuter dazugeben! Und Wasser aufgießen!
3
Es sollte alles schön im Sud liegen! Deckel drauf und alles ca. 3 Stunden auf kleiner Stufe köcheln.
4
Dann Knochen rausnehmen und die Soße mit dem Gemüse absieben. Gemüse noch etwas im Sieb ausdrücken! Jetzt Den Fond in saubere Schraubgläsern verteilen und sofort den Deckel draufschrauben! Ca.3 Minuten auf den Kopf stellen!
5
Die Gläser bewahre ich an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank ein paar Wochen auf! Man kann sie aber auch richtig einmachen, dann kann man sie länger aufheben! Aber solang hebt sie bei uns eh nicht! :-D

KOMMENTARE
Schweinefond

Benutzerbild von dieoma146
   dieoma146
ich glaube du hast mir über die schulter geschaut,das selbe habe ich gestern auch gemacht ...ist schon toll was man aus den knochen für feine brühe bezw.fond machen kann und für was das alles verwendet werden kann....toll...lg astrid
Benutzerbild von Test00
   Test00
"Selbstgemacht ist selbstgemacht". So ist es. Hast du gut gemacht. Ich mache meinen Schweinefond ähnlich. Meist sammele ich was so alles bei Schweinefleischzubereitungen an Abschnitten und sonstigen "Abfällen"anfällt, frier diese Reste ein. Dann mache ich daraus (wenn sich genug angesammelt hat) Schweinebrühe/Fond/ Jus für die Vorratshaltung. Das gilt für alle Fleischarten/Fisch oder auch Gemüse. LG. Dieter
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Nuja... Die wenigen Abfälle die ich hab bekommt mein Kater! :-D
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Wow, klasse dein Fond:-) und mit dem Rotwein spitze! LG Petra
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Sowas Ähnliches - ohne Wein - hab ich auch schon gemacht als Vorrat für die Sülzenherstellung. Deine Geschmacksträger passen super und durch den Rotwein bekommt die Sache eine interessante Geschmacksrichtung. Dieser Fond lässt sich auch klasse einfrieren. Auf jeden Fall eine runde Sache, die in vielen Gerichten ihre Daseinsbereichtigung findet. ;-)))))

Um das Rezept "Schweinefond" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung