Meine veganen Kokosmakronen

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Biozitrone 1 Stück
Banane 1 Stück
brauner Rohrohrzucker 120 g
Wasser 50 ml
Salz 1 Prise
Kokosflocken 200 g
Oblaten optional

Zubereitung

Vorwort:

1.Ich weiß, die Zutatenliste ist recht außergewöhnlich für Kokosmakronen und man fragt sich: "Kann das überhaupt was werden?" .. Ja! und die Makronen sind einfach nur lecker.

Fangen wir an:

2.Zunächst die Biozitrone waschen und die Schale fein abreiben. Den Abrieb zur Seite stellen und den Saft der Zitrone auspressen.

3.Dann wird die Banane geschält (meine hatte geschält 110g) und in einen tiefen Teller geben. Mit einer Gabel zerdrücken und 2 EL Zitronensaft zugeben, einmal gut durchmischen.

4.Bananenmasse, 0,5 TL Zitronenabrieb, Zucker, Wasser und die Prise Salz dazu geben und das Ganze 2-3 Minuten mit den Rührstäben des Handmixers schaumig aufschlagen.

5.Nun noch die Kokosflocken unterheben und zugedeckt für 1 Stunde ruhen lassen, damit die Kokosflocken sich mit Flüssigkeit vollsaugen können.

6.Wahlweise Oblaten auf einem Blech verteilen und die Kokosmasse mit zwei Teelöffeln oder einem kleinen Eiskugelportionierer häufchenweise auf dem mit Backunterlage ausgelegtem Blech verteilen.

7.Im vorgeheizten Ofen bei 175° Ober-/Unterhitze ca 20-25 Minuten (je nach Größe) backen. Das Blech heraus holen, wenn die Makronen hellbraun sind und abkühlen lassen.

Tipps:

8.Der übrig gebliebene Zitronenabrieb in eine kleine Dose füllen und einfrieren oder mit feinem Zucker vermischen und Zitronenzucker herstellen, der mindestens 2 Wochen ziehen sollte. So muss man ihn nicht wegwerfen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Meine veganen Kokosmakronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Meine veganen Kokosmakronen“