Kokosmakronen

Rezept: Kokosmakronen
26
80594
29
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
2
Eiweiß steif schlagen
180 gr.
Zucker braun
1
Biozitrone, Schale abreiben und Saft
150 gr.
Kokosmehl
Puderzucker zum Bemehlen der Hände
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.08.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2118 (506)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
57,0 g
Fett
29,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kokosmakronen

Gewürzkringel mit Zwetschgensahne und gebrannter Mandel
auch ein Christkind möchte mal schlemmen
Weihnachsbäumchen zum Aufessen
Cookies Weihnachtsbäckerei 2011

ZUBEREITUNG
Kokosmakronen

1
In den steifen Eiweiß Zucker, abgeriebene Zitronenschale und Kokosmehl vermischen. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Einen kleineren hineintun und die Masse in den kleinen Topf geben und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis die Masse heiß wird. Dann den Zitronensaft zufügen. Nochmals kräftig rühren. Erkalten lassen.
2
Mit bemehlten Puderzuckerhänden kleine Kugeln formen. Auf ein ein belegtes Backpapierblech legen und bei 170 Grad Umluft ca. 3 Min. backen. Die Makronen müssen leicht gebräunt sein.
3
Tip:....... Nach dem Backen das Backpapier mit den Makronen herausnehmen umdrehen und die Untersseite mit Wasser einpinsel, dann lösen sich die Makronen besser.

KOMMENTARE
Kokosmakronen

Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Genauso mag ich sie. Lg Andrea
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Werden bei uns gerne zur Advents und Weihnachtzeit gebacken 5*****
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Voll lecker... da würde ich mir sofort ein paar mopsen :-) GvlG Noriana
   jotwee
Für meinen Geschmack leider ein bisschen zuviel Zitrone, etwas weniger Zucker reicht evtl. auch :)
Benutzerbild von luna777
   luna777
die dürfen bei uns zu Weihnachten auch nie fehlen, diesmal habe ich dein Rezept ausprobiert, die Makronen sind wirklich ausgesprochen lecker, 5***** und LG Maria

Um das Rezept "Kokosmakronen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung