Osterküken

Rezept: Osterküken
zum Verschenken, vernaschen oder als Deko
18
zum Verschenken, vernaschen oder als Deko
4
661
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
60 g
Butter weich
120 g
Honig
90 g
Puderzucker
2
Eier Gr.L
2 TL
Bio-Zitrone, Abrieb
430 g
Mehl
2 leicht geh. TL
Backpulver
1 Prise
Salz
Ummantelung und Deko:
200 ml
Wasser heiß
gelbe Lebensmittelfarbe
170 g
Kokosraspeln
1
Eiweiß
6 EL
Puderzucker
Lebensmittelfarbe rot, orange, schwarz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.04.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Osterküken

Weihnachsbäumchen zum Aufessen

ZUBEREITUNG
Osterküken

Vorbereitung Ummantelung:
1
Etwas gelbe Lebensmittelfarbe im heißen Wasser auflösen. Es sollte dann die Farbe von nicht zu hellem Bier haben. Die Kokosraspeln hinein geben und so lange darin verrühren, bis alle gleichmäßig gefärbt sind. Dann ein sehr großes Backpapier auslegen und sie darauf ausbreiten. Wenn es wellig geworden ist und einen Teil der Feuchtigkeit aufgenommen hat, das Papier noch einmal erneuern und die Raspeln über Nacht komplett austrocknen lassen. Zum späteren Wälzen dann in eine Schale geben.
Teig:
2
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit Butter, Honig, Puderzucker, Ei und Abrieb mit den Knethaken des Handmixers bröselig vermischen. Dann mit den Händen weiter arbeiten und zu einem glatten, nicht klebenden Teig verkneten. Diesen in Folie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.
3
Ofen auf 160° Umluft vorheizen. Aus dem Teig 24 Kugeln à 25 g und 24 Kugeln à 10 g formen. Zunächst die großen Kugeln mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. In ihre Oberfläche mittig eine kleine Mulde drücken und da hinein die kleinen Kugeln setzen und behutsam andrücken.
4
Die Backzeit beträgt auf der 2.Schiene von unten 14 - 16 Min. Während dessen das Eiweiß leicht blasig anschlagen und die Kokosraspeln bereit halten. Nach dem Backen und Abkühlen die Rohlinge ringsherum gründlich mit dem Eiweiß bestreichen, sie sofort in den Kokosraspeln wälzen und zum Antrocknen auf einer Unterlage absetzen.
5
Für Schnäbel, Haube und Augen in 3 kleinen Schüsseln jeweils 2 EL Puderzucker mit der jeweiligen Farbe und tropfenweise Wasser anrühren. Es muss ein ganz zäher Guss sein, der sich spritzen lässt und danach nicht verläuft. Die 3 Farben dann in 3 separate kleine Einwegspritzbeutel füllen, die vorderen Spitzen zu einer 2 mm kleinen Öffnung abschneiden und dann die Küken dann damit verzieren.
6
Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Anzahl von 24 Stück.

KOMMENTARE
Osterküken

Benutzerbild von Test00
   Test00
Cool als Geschenk. Das prima Rezept würde gut in meine Geschenke-Plauderei passen. LG. Dieter
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
die sehen viel zu süss aus um sie einfach so zu vernaschen. die sind sooooo süss. glg tine
Benutzerbild von Gini1
   Gini1
Sind die süß !!!!!! super!!!!!!!! Regina
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Ach Gottchen! Deine Tierchen sind einfach Hammer SÜÜÜÜßßßßß!!!

Um das Rezept "Osterküken" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung