Koch-Sepps Paprika-Soße

Rezept: Koch-Sepps Paprika-Soße
Eine Soße für alle Fälle – passt zu Kurzgebratenem, Buletten, Nudelgerichten, Gegrilltem …
3
Eine Soße für alle Fälle – passt zu Kurzgebratenem, Buletten, Nudelgerichten, Gegrilltem …
00:30
0
263
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 große
Zwiebel
75 g
Schinkenspeck
1,5 EL
Öl
2 EL
Paprikapulver, edelsüß
2 TL
Tomatenmark
0,25 l
Rinderbrühe
0,25 l
Rotwein, trocken
2 EL
Tomatenketchup
0,125 l
Saure Sahne
0,5 EL
Stärkemehl
Salz, Zucker, Knoblauchpulver
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.12.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
468 (112)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
20,2 g
Fett
2,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Koch-Sepps Paprika-Soße

ZUBEREITUNG
Koch-Sepps Paprika-Soße

1
Die Zwiebel mit und ohne Tränen schälen und in kleine Würfel schneiden. Auch den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Speckwürfel darin auslassen und die Zwiebelwürfel darin kräftig anschwitzen.
2
Edelsüßpaprika-Pulver und Tomatenmark zugeben. Unterrühren. Mit der Rinderbrühe auffüllen, so 4 Min. lang einköcheln und dann den Rotwein zugießen. Das Ketchup unterrühren. Bei geringer Hitze weiter köcheln lassen.
3
Die Sahne mit dem Stärkemehl verrühren und zugießen. Aufkochen und mit Salz, 1 Prise Zucker und etwas Knoblauchpulver abschmecken.
4
Koch-Sepp-Nachsatz: Diese Paprika-Soße verfeinere ich zum Schluss stets mit einem Schuss Rum. Aber es darf auch Weinbrand oder Whiskey sein. Statt Rotwein kann man auch Weißwein oder einen trockenen Sekt zugießen – bevor man ihn ausgetrunken hat …

KOMMENTARE
Koch-Sepps Paprika-Soße

Um das Rezept "Koch-Sepps Paprika-Soße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung