Fischsuppe wie ich sie mag

mittel-schwer
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Knurrhahn, ca. 300-400 gr ganz 1
Bretonische Sardinen, ca. 300 gr ganz 3
Dorade, ca. 300 gr ausgenommen 1
Steinbeißerfilet 300 gr
Heilbuttfilet 150 gr
Knurrhahnfilet 300 gr
es können auch andere Fische verwendet werden, je nachdem, was es gerade gibt etwas
Kartoffeln 3 mittlere
Karotten 2
Porree 1 Stange
Paprika 1 rote
Paprika 1 orange
Petersilienwurzeln 2
Fenchelknolle 1
Zwiebel 1
Knoblauch 2 Zehen
Weißwein 250 ml
Gemüsebrühe 350 ml
Fischbouillon 1500 ml
Lorbeerblätter 2
Chilischote 1 halbe
schwarze Pfefferkörner ein paar
Salz etwas
Pfeffer, frisch gemahlen etwas
Dillspitzen ein paar
Sellerieblätter ein paar
Thymian 1 Zweig
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, das restliche Gemüse in Würfel, den Fenchel in feine Scheiben, den Paprika in Rauten schneiden.

2.Die Fische ausnehmen, außerdem vom Knurrhahn die Kiemen und die Augen entfernen, die Sardinen von den Gräten befreien, die Dorade filetieren. Von den Fischfilets die Gräten mit einer Pinzette entfernen. Alles waschen und trocken tupfen. Die Files in grobe Stücke schneiden. Es können auch durchaus andere Fische verwendet werden, aber ein-zwei ganze Fische sollten dabei sein, wegen des Geschmacks.

3.Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, das restliche Gemüse dazu geben, kurz mit anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen, dann die Gemüsebrühe dazu, wenn diese kocht, dann die Fischbouillon dazugeben, alles kochen lassen und dann die Hitze etwas reduzieren. Die halbe Chilischote, den Lorbeer, Pfefferkörner und Thymianzweig dazugeben.

4.Alles ca. 30-40 Minuten köcheln lassen, dann ganz runter schalten, die Suppe darf nicht mehr kochen, nur noch ziehen. Dann die Lorbeerblätter und die Chilischote entfernen. Die Fische salzen und etwas pfeffern, dann zuerst den ganzen Fisch hinzugeben, nach ein paar Minuten die Filets und ganz zum Schluss die Stücke.

5.Dann den ganzen Fisch auf einen Teller geben, das Fischfleisch mit einem Löffel rausnehmen, von den Filets die Haut entfernen, alles wieder in den Topf geben, mit etwas Salz abschmecken, fertig

6.Die Fischsuppe auf Tellern aufgeben, etwas mit den Dillspitzen und den geschnittenen Sellerieblättern dekorieren.

7.Eine kleine Anmerkung: Es können verschiedene frische Fische dafür verwendet werden, je nachdem, was es gerade auf dem Markt gibt. Am besten eine Mischung aus Filets und ganzen Fischen. Das hier in dem Rezept ist halt meine heutige Ausbeute, die ich aber jederzeit variiere.

8.Die Fischsuppe ist zwar etwas aufwendig, aber sie schmeckt einfach toll. Die Brühe oder Bouillon kann man leicht selbst herstellen und dann einfrieren. Der Geschmack ist einfach mit fertiger Brühe nicht zu vergleichen.

9.Bei nächster Gelegenheit stelle ich ein Rezept für Fischbrühe in mein Kochbuch, mit Bildern. Es ist wirklich ganz einfach.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fischsuppe wie ich sie mag“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fischsuppe wie ich sie mag“