Fisch: Tandoori-Fischpfanne

30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Der "saure" Fisch:
Seelachsfilet 150 Gr.
Die basische Marinade:
Helle Japanische Sojasoße etwas
Limettensaft etwas
Tandoorigewürz etwas
Der leicht "saure" Reis:
Jasmin-Duftreis 1 kleine Kaffeetasse
Das basische Gemüse:
Zucchini, in feine Streifen geschnitten 0,5 mittelgroße
Möhre, in feine Streifen geschnitten 1 große
Zwiebel, in Streifen geschnitten 1 mittelgroße
gelbe Paprika, gewürfelt 0,5
Die "sauren" Bohnen:
Kidneybohnen, abgetropft 1 Dose
Die basischen Gewürze:
Klare Brühe, gepulvert etwas
Knoblauch gepresst 2 kleine Zehen
Red Thai Curry etwas
Lemongras etwas
Helle Japanische Sojasoße etwas
Chiliöl zum Anbraten, s. m. KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
97 (23)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
3,2 g
Fett
0,3 g

Zubereitung

1.Das Fischfilet klein schneiden und in die Marinade lagen. 2 Stunden marinieren lassen.

2.Zwischenzeitlich nach gewohnter Weise den Reis in Salzwasser garen. Abgießen und sorgfältig abtropfen lassen.

3.Chiliöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Nach 5 Minuten die Kidneybohnen mit hinzugeben. Alles gut verrühren. Deckel drauf und 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen.

4.Nun noch den Fisch in die Pfanne geben, 2 - 3 Minuten mitgaren lassen, die Hälfte des Reises unterheben und alles pikant nach Gusto abwürzen! Schmeckt famos und geht recht unkompliziert. Viel Spaß bei meiner Fischküche!

Auch lecker

Kommentare zu „Fisch: Tandoori-Fischpfanne“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fisch: Tandoori-Fischpfanne“