Fisch: Tandoori-Fischpfanne

30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Der "saure" Fisch:
Seelachsfilet 150 Gr.
Die basische Marinade:
Helle Japanische Sojasoße etwas
Limettensaft etwas
Tandoorigewürz etwas
Der leicht "saure" Reis:
Jasmin-Duftreis 1 kleine Kaffeetasse
Das basische Gemüse:
Zucchini, in feine Streifen geschnitten 0,5 mittelgroße
Möhre, in feine Streifen geschnitten 1 große
Zwiebel, in Streifen geschnitten 1 mittelgroße
gelbe Paprika, gewürfelt 0,5
Die "sauren" Bohnen:
Kidneybohnen, abgetropft 1 Dose
Die basischen Gewürze:
Klare Brühe, gepulvert etwas
Knoblauch gepresst 2 kleine Zehen
Red Thai Curry etwas
Lemongras etwas
Helle Japanische Sojasoße etwas
Chiliöl zum Anbraten, s. m. KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Das Fischfilet klein schneiden und in die Marinade lagen. 2 Stunden marinieren lassen.

2.Zwischenzeitlich nach gewohnter Weise den Reis in Salzwasser garen. Abgießen und sorgfältig abtropfen lassen.

3.Chiliöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Nach 5 Minuten die Kidneybohnen mit hinzugeben. Alles gut verrühren. Deckel drauf und 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen.

4.Nun noch den Fisch in die Pfanne geben, 2 - 3 Minuten mitgaren lassen, die Hälfte des Reises unterheben und alles pikant nach Gusto abwürzen! Schmeckt famos und geht recht unkompliziert. Viel Spaß bei meiner Fischküche!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fisch: Tandoori-Fischpfanne“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fisch: Tandoori-Fischpfanne“