Vegetarisches Nudelgericht: One-Pot-Pasta

35 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Getrocknete Tomaten in Öl 5 Stk.
Zucchini 1 Stk.
Aubergine 1 Stk.
Fenchel 1 Stk.
braune Champignons 250 g
Penne 400 g
Olivenöl 2 EL
Tomatenmark 3 EL
Gemüsebrühe 500 ml
Tomatensoße Arrabiata 400 ml
Salz, Pfeffer etwas
italienische Kräutermischung 1 EL
Paprikapulver edelsüß 1 TL (gestrichen)
Oliven in Scheiben 4 EL
Milch 50 ml
frisch geriebener Parmesan etwas
etwas Rucola oder Basilikum etwas
geröstete Pinienkerne etwas

Zubereitung

1.Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im erhitzten Olivenöl in einem großen Topf andünsten. Das Gemüse und die getrockneten Tomaten in mundgerechte Stückchen schneiden und dazugeben. Einige Minuten mitbraten.

2.Das Tomatenmark kurz mitrösten, dann mit Gemüsebrühe und Tomatensoße ablöschen. Aufkochen lassen, die Nudeln mit den Gewürzen dazugeben und bei mittlerer Hitze kochen, bis die Nudeln gar sind und das Wasser größtenteils von den Nudeln aufgesogen ist. Zwischendurch immer wieder umrühren. Kurz vor Garzeitende die Oliven dazugeben. Am Schluss die Milch unterrühren.

3.Zum Servieren auf jede Portion Parmesan, sowie Rucola oder Basilikum und Pinienkerne geben.

4.Man kann auch gehackte Tomaten statt Arrabiata-Soße verwenden. Beim Gemüse kann man variieren, je nachdem was der Kühlschrank hergibt. Das Gericht schmeckt auch kalt sehr gut. Dazu rühre ich mir noch extra etwas Olivenöl und Apfelessig unter, dann schmeckt es nach Nudelsalat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vegetarisches Nudelgericht: One-Pot-Pasta“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vegetarisches Nudelgericht: One-Pot-Pasta“