Kardy, gratiniert mit getrüffelter Sauce Hollandaise

45 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten etwas
Cardy 1 Glas
Kardonen glas 1 eingemachtes
Kardonen Lake aus dem Glas 200 ml
Eier 2
Schalotte 1
Butter zerlassen 100 gr.
Portwein rot 1 Schuss
Truffeln 1
Rahm 100 ml
Salz, Pfeffer etwas
Zitrone 1

Zubereitung

1.Cardy Zubereitung: Cardy/Kardon ist eine Gemüse fast in Vergessenheit geraten. Man findet sie in Mediteranen Ländern: Italien, Spanien, Frankreich. Heutzutage steht majestätisch am Weihnachtstisch fast nur im Genf.

2.Zubereitung Eier neben Truffel in einem Glas 2 Tagen zusammen lagern Truffel teils würfeln, den Rest in Scheiben hobeln Schlagsahne(Rahm)halb steif schlagen Schalotten schellen, klein würfeln Die Kardonenstücke aus dem Glas heraus nehmen, abtropfen lassen. eine Gratinform mit Butter ausstreichen und die Kardonen hinein legen. Bei 160°C in Backofen 15 Minuten geben und einwärmen Ein Schuss des Einmachwassers aus dem Glas über Kardon in dem Gratinform übergießen Sauce Hollandaise Zubereitung: Separat 150 ml. Lake aus dem eingemachten Kardonen Glas mit Zitronensaft, Portwein und Schalottenwürfeln zum kochen bringen und zu 15-20 ml reduzieren lassen In einem Topf Wasser legen und zum Siedepunkt erhitzen. In einem anderen kleinen Topf die Mischung vom Portweinsüd und Schalotten legen, zum sieben bringen, die Eigelbe hinein geben und über Wasserbad mit Handmixer cremig aufschlagen Dann die Butter in dünnem Strahl langsam hinen fliessen lassen und unter kräftigem Rühren unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen 1 EL.Trüffelwürfelchen und den geschlagenen Rahm unterrühren. Die heisse Gratinform aus dem Ofen heraus nehmen, dann die Temperatur auf 200°C hoch schalten Die gehobelten Trüffelscheibchen drauf legen, und die getruffelte Sauce Hollandaise über die Kardonen verteilen und 10 Minuten in dem Backofen zurück geben bis die Sauce Hollandaise an der Oberfläche leicht anbräunen aber noch dickflüssig bleiben

3.Cardy lassen sich zusammen mit Essig, Distelöl, Salz, Pfeffer und etwas Zucker ein fein-würziger Salat zubereiten, der sich mit Garnelen und fein geschnittenen Dillspitzen verfeinern lässt. Ausgezeichnet schmeckt Cardy im Backteig frittiert, wenn der Backteig mit etwas geriebenen Parmesan verfeinert wird. Darüber hinaus wird in den westlichen Ländern des Mittelmeeres aus der Cardypflanze ein Bitterlikör hergestellt

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kardy, gratiniert mit getrüffelter Sauce Hollandaise“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kardy, gratiniert mit getrüffelter Sauce Hollandaise“