Ralf´s gekochter Schinken

2 Std 3 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinefleisch 500 Gramm
Nitrierpökelsalz 64 Gramm
Senfkörner gelb 2 EL
Wacholderbeeren 1 EL
Pfefferkörner, schwarz 1 EL
Zitronensaft 1 Schuss

Zubereitung

Vorbereiten der Lake

1.Heute bereiten wir mal unseren eigenen Kochschinken zu Dazu muß das Fleisch vorbereitet werden. Da ich den Schinken nicht so salzig mag, habe ich eine 6 %ige Salzlake gewählt. Dazu füllen wir einen Liter Wasser in einen Topf und geben 64 Gramm Nitrierpökelsalz und die Gewürze hinein. Dann kochen das Ganze kurz auf und lassen es etwa 10 Minuten köcheln. Anschließend nehmen wir die Lake vom Ofen und lassen sie abkühlen. Für die Herstellung von Lake gibt es eine Tabelle auf: goo.gl/i7sxJ3

Vorbereiten des Fleisches

2.Jetzt spritzen wir mit einer großen Spritze etwas Lake in das Fleisch, dass es besser durchziehen kann. Dazu stechen wir alle 3 cm in das Fleisch ein, bis wir die komplette Oberfläche abgedeckt haben. Dann legen wir das Fleisch in die Pökellake und stellen es für ca. 3 Tage in den Kühlschrank.

Den Schinken grillen

3.Nach 3 Tagen nehmen wir das Fleisch aus der Lake, waschen es gründlich ab und würzen es mit Salz und Pfeffer. (Für rauchigen Geschmack kann man Hickory Salz oder Rauchsalz nehmen) Dann ziehen wir es auf den Spieß und befestigen es. Anschließend füllen wir die Bodenwanne des Grills mit Wasser, decken die Oberen Heizstäbe mit einem Blech ab und lassen es zuerst mit 160 Grad für eineinhalb Stunden backen. Bitte darauf achten, dass das Wasser in der Bodenwanne verdampfen wird und ab und an nachgefüllt werden muss, sonst fängt das Fett, das vom Fleisch tropft, an zu verbrennen und qualmt und stinkt. Dann nehmen wir die Abdeckung von den oberen Heizstäben, schalten den Grill auf Oberhitze und erhöhen die Temparatur auf 250 °C. Jetzt bekommt der Schinken noch eine kleine Kruste. Wichtig ist, dass wir eine Kerntemparatur von 76 °C erreichen. Dann ist der Schinken fertig. Also bevor wir ihn endgültig herausnehmen, die Temparatur prüfen. Wenn sie noch nicht erreicht ist, muß der Schinken noch länger im Grill bleiben, bis die Kerntemparatur errreicht ist. Kommt auf die dicke des Fleischstückes an.

Kommentar

4.Man kann den Schinken als Brotzeit in dünne Scheiben schneiden, als dickere Scheiben anbraten oder auch gleich vom Spieß, wie in unserem Fall, aufschneiden und essen. Letzteres ist nicht wirklich zu empfehlen, da er direkt aus dem Ofen noch etwas salzig schmeckt. Wenn er denn ca. 1 Tag im Kühlschrank gelagert ist, hat er den salzigen Geschmack verloren. Aber, wer will schon warten, wenn so ein duftender Schinken aus dem Ofen kommt. Man wird richtig angezogen und will sofort probieren. Das dann noch mit etwas Spargel und wir haben ein Festessen aus eigener Produktion.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ralf´s gekochter Schinken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ralf´s gekochter Schinken“