Geflügel: PUTENUNTERKEULE (aus dem Römi)

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
ZUTATEN Fleisch:
Putenunterkeulen 2 mittlere
Salz, Pfeffer, Paprik-u.Chillipulver etwas
Chillisause, süß-sauer etwas
Menge nach Geschmack etwas
BEILAGEN:
Kartoffelpüree, eigene Herstellung etwas
Kopfsalat frisch etwas
mit Essig,Öl,Salz, Pfeffer, Feigensenf,Zucker Salatsauce:

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Zuerst den Römertopf in kaltem Wasser für 25-30 Min. wässern, auch den Deckel. Die Putenunterkeulen unter fließendem kalten Wasser abbrausen und anschließend mit einem Küchenkrepp abtrocknen.

2.Mehlige Kartoffeln schälen, waschen und in gröbere Stücke schneiden. In einen Topf mit gesalzenem Wasser geben (Salz nach Geschmack), beiseite stellen. Den Kopfsalat ebenfalls unter fließendem Wasser abbrausen. Die Blätter abnehmen und in mundgerechte Stücke teilen. In einem Sieb abtropfen lassen.

Zubereitung:

3.Die Putenkeulen nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer weiß, Paprika edelsüß und Chillipulver nicht zu lasch würzen. Das Fleisch in den gewässerten Römertopf legen, Deckel schließen und auf die unterste Schiene in den Backofen schieben.

4.Den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze einstellen und das Putenfleisch in 120 Min. (2 Std.) garen. Nach 90 Min. die Keulen drehen und die Flüssigkeit in ein Behältnis um füllen. Die Unterkeulen satt mit der Chillisauce einstreichen, Deckel wieder schließen und zu Ende garen. Wer es knusprig mag, schaltet für 15 Min. nach Ende der Garzeit den Grill dazu. Deckel vorher entfernen ;-))))

5.Während der Garzeit der Putenunterkeulen hat man genug Zeit die Kartoffeln zu kochen und daraus ein Püree herzustellen. Auch die Sauce für den Kopfsalat anfertigen und mit Schnittlauchröllchen vor dem Servieren über den Salat geben.

6.Ich muß sagen, das in eigenem Saft gegarte Putenfleisch war äußerst schmackhaft, ganz zart und wir waren begeistert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel: PUTENUNTERKEULE (aus dem Römi)“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel: PUTENUNTERKEULE (aus dem Römi)“