Spanferkel-Krustenbraten mit lauwarmem Kartoffelsalat (deftige Hausmannskost: unsere Art)

leicht
( 100 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spanferkelschulter 1,5 kg
Knoblauchzehen 2 Stück
Salz, schwarzer Pfeffer etwas
gemahlener Kümmel 1 TL
Zwiebeln frisch 2 Stück
Möhren 2 Stück
Sellerieknolle 150 gr
Reissdorf Kölsch 1 Flasche
Butterschmalz 2 EL
Salbei 0,5 TL
Ahornsirup etwas
etwas Zucker etwas
etwas Wasser etwas
Für den Speckkartoffelsalat
festkochende Kartoffeln 750 gr
Salz, Pfeffer etwas
gewürfelter, geräucherter Speck 200 gr
Petersilie 1 Bund
Fleischbrühe 2 Tassen
Essig 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
259 (62)
Eiweiß
4,6 g
Kohlenhydrate
8,3 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

Für den Spanferkel-Krustenbraten

1.Das Fleisch kurz abwaschen, trockentupfen und die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Den Knoblauch schälen und pressen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel mischen. Den Braten rundherum damit einreiben Gemüse schälen und grob würfeln. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen

2.In einem großen Bräter das Butterschmalz zerlassen, die Schulter erst auf der Fleisch-, dann auf der Schwartenseite kurz anbraten. Das Gemüse rundherum verteilen und mit der Flasche Kölsch ablöschen. Den Bräter in die Mitte des Ofens stellen und das Fleisch cirka 1 Stunde offen garen, ab uns zu mit Bier begießen. Ab und zu etwas Wasser beigießen.

3.Nach einer Stunde etwas Zucker und den Salbei zufügen und die Temperatur auf 160 Grad herunterschalten. Das Fleisch drehen und noch cirka 40 Minuten weitergaren, immer mit der Bratenflüssigkeit begießen. Damit die Kruste schön knusprig wird, kurz vor Ende der Garzeit die Schwarte mit Ahornsirup beträufeln und die Temperatur nochmals kurzfristig hochschalten.

4.Das Fleisch aus dem Sud nehmen, die Sauce durchsieben und nochmals abschmecken und mit in Wasser angerührter Speisestärke je nach Gusto binden.

Für den Speckkartoffelsalat

5.Die Kartoffeln in Salzwasser garen. Inzwischen die Petersilie kurz abbrausen, abtropfen lassen und klein schneiden. Aus dem Essig, der Fleischbrühe, dem Salz und dem Pfeffer eine Salatsauce rühren.

6.Den Speck in einer Pfanne unter Zugabe von wenig Fett auslassen. Die Kartoffeln abgießen, pellen und in Scheiben geschnitten in eine Schüssel geben. Die Salatsauce darüber gießen und die Speckwürfel zufügen. Alles gut vermischen. Den Salat lauwarm servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Spanferkel-Krustenbraten mit lauwarmem Kartoffelsalat (deftige Hausmannskost: unsere Art)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 100 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spanferkel-Krustenbraten mit lauwarmem Kartoffelsalat (deftige Hausmannskost: unsere Art)“