Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse à la Biggi

Rezept: Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse  à la Biggi
macht sich fast von alleine toll zu Weihnachten, Silvester, Ostern
2
macht sich fast von alleine toll zu Weihnachten, Silvester, Ostern
5
3749
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 ganzer (50 cm lang)
Lachs frisch
5 Stück
Zitronen
1 Topf
Zitronenthymianzweige
250 Gramm
Butter geklärt
Sosse
in meinem KB
Zitronensirup
250 Gramm
Butter gesalzen
100 ml.
Sahne 30% Fett
Zitronenpfeffer
Beilage
500 Gramm
Le Patron`s
schwarzes Hawaisalz
Limettenolivenoel
Sättigung
1000 Gramm
Drillinge
300 Gramm
graues Meersalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.12.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse à la Biggi

Biggis Sossen DIPs zartes Quitten-Apfel - Zwiebel Chutney
Fleisch Schwein Schnitzel gefüllt mit Kastanien-Maronenpanade a la Biggi
Fleisch Rind Gefüllte Paprika asiatisch angehaucht a la Biggi
Wirsing Gemüse a la Heiko

ZUBEREITUNG
Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse à la Biggi

Der Lachs
1
Kaufen sie ihn beim Händler ihres Vertrauens und bitten sie ihn diesen im vorhinein schoneinmal kräftig zu entschuppen.
2
Sobald sie ihn verarbeiten möchten, nehmen sie ein grosses Messer (die Rückseite) und kontrollieren nochmals ob die losen Schuppen richtig entfernt sind. Das ist deshalb wichtig- damit keine Brandmarken am Fischfleisch entstehen. Nun den Fisch nach der S-S-S Regel (Säubern-Salzen-Säuren) behandeln. Dafür wird er unter fliessendem kalten Wasser innen und aussen gut gereinigt. Dann wird er Ringsum und dann innen gleichmässig gesalzen und zum Schluss mit ausgepresster Zitronen eingerieben.
3
Das Innere des Fisches mit 3 ganzen Zitronen (die sie angeschnitten haben) und reichlich Zitronenthymian füllen. Das hilft ihnen unter anderem auch- bei gleichmässiger Verteilung den Fisch aufrecht zu garen. Der Vorteil ist ein extrem gleichmässige Garung.
4
Nun legen sie den Fisch auf ein vorbereitetes Backblech. Bodenfüllend Butter (verflüssigt) hier hinauf geben. Dann trapieren sie den Fisch- der Kopf soll nachher in richtig Glastür weisen- sodass der Schwanz rechts oben etwas seitlich liegt. Nun werden 2 Zitronen in Scheiben geschnitten und aufs Backblech mit reichlich Zitronenthymian verteilt. Dem Backofen auf 150 Grad einstellen (UMLUFT) und den Timer auf 1:30 Std. einstellen. Das war es schon. Jetzt können sie den Rest erledigen.
5
Soweit sie nicht mit frischen Zitronen arbeiten möchten- hier mein Rezept für die Zitronenbuttersosse. Stellen sie den Sirup her. Sie finden das Rezept unter dem Link >>>>> Biggi`s Spezial Gewürze = Zitronensirup für Getränke- Sossen und Dessert`s >>>>>
Die Sosse
6
Nehmen sie 100 Gramm Sirup und erhitzen ihn mit der gesalzenen Butter - ganz langsam. Dann würzen sie grosszügig mit Zitronenpfeffer und geben kurz vor dem Servieren die Sahne - (aufschlagen) - hinzu. umrühren - fertig !!!
Le Patron`s
7
Abwaschen und in Limettenolivenoel anbraten. Mit Hawaisalz bestreuen- fertig !!!
Drillinge
8
Ein sehr hoher Topf mit halbvoll gefüllten heissem Wasser auf den Herd. Drillinge putzen in den Topf geben. Salz hinzugeben. Deckel drauf- 45 Minuten Dämpfen- lassen. Zwischendrin die Kartoffeln immer wieder in dem verbleibendem Wasser drehen. 10 Minuten vor Garende- das Wasser abschütten und die Drillinge nur noch ausdämpfen lassen. Es bildet sich eine feine Salzschicht.
Endspurt
9
Fisch aus dem Ofen holen und auf einer Platte dekorativ anrichten. Le Patron`s und Drillinge je in eine Schüssel geben und zum Fisch stellen. Die Sosse ebenfalls (wenn vorhanden in eine warmhaltende) Schüssel geben.
Was ich noch sagen möchte
10
Ich wünsche allen Lesern dieses Rezeptes einen wunderbaren Start ins neue Jahr- mit Liebe und Geborgenheit, mit Freunden und Zweisamkeit. Lasst euch nicht stressen- es kommt immer alles ins und ans Ziel. Vertaut auf die Zukunft !!!! Alles wird gut !!!! Ich glaube fest daran.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Test00

KOMMENTARE
Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse à la Biggi

Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Mmhhh, lecker Fischi! :o) Was ist denn graues Meersalz? Bzw. wie schmeckt es? Und warum entfernt man bei ganzen Fischen eigentlich nie die Augen, welche einen dann so komisch anstarren? Weil man lt. deiner Antwort an Andreas an ihnen erkennen kann, ob der Fisch durchgegart ist? Du siehst, mir gehen die Fragen nie aus :o) GLG Uschi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ach ja- es schmeckt sehr intensiv und man kann das Meer riechen !!!!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Mein verwendetes Naturbelassenes graue Meersalz kommt aus der Bretagne. Es ist ein bisschen eine Rarität. Wenige der letzten Meersalzmacher gewinnen es - dieses grobe, graue Salz ausschließlich in Handarbeit. Es wird an der Luft getrocknet. Ein Naturprodukt par excellence ist dieses unverfälschte Meersalz. Spurenelementen und Mineralien zeichnen es aus. Du kannst es zum Würzen ebenso verwenden wie zum Backen in Salzkrusten (Fisch und Fleisch). Lade dir mal ein Bild dazu. Dankeschön- für das Interesse an meinem Rezept- und was die Augen betrifft- ich würde sie nie entfernen- das macht einen im ganzen verarbeiteten Fisch irgendwie schöner als ein paar Augenhöhlen. GLG Biggi ♥
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ich kann mich nur wiederholen - habs schon beim Spanferkel gesagt: die liebe Biggi hat entweder einen Zauberstab oder einen guten Draht zu dunklen Mächten, weil wer bekommt schon ganz locker ein Spanferkel, wer bekommt schon ganz locker einen Riesenfisch, der kaum in die Bratröhre paßt - die liebe Biggi bekommt das alles ganz locker - ich weiß nicht, ich weiß nicht, ich weiß nicht, mir kommt die ganze Sache nicht geheuer vor und schon garnicht koscher. Man müßte da mal genauer recherchieren, meint hinter vorgehaltener Hand, der liebe Manfred !
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Das ist Dir wahrhaftig gelungen, ich bin verblüfft, ja sogar baff - also keine dunklen Mächte im Spiel und ich wollte sogern Sherlock Holmes spielen. Dann bleibt mir nur noch, der lieben Biggi ein gutes 2017 (wiederhole ich mich?) und gute "Ziggis" zu wünschen, Baba und GLG vom Okidoki-Manfredo !
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
NIX da------gibt keinen Zauberstab :):) lieber Manfred, habe nur warscheinlich den Vorteil im Dreiländereck zu wohnen. Wenn ich in Germany nix finde- fahre ich als erstes in die Niederlande- ca. 500 Meter entfernt- oder - wenn da auch nix ist- dann fahre ich weiter nach Belgien- ca. 7 KM entfernt- oder wenn das auch nicht reicht- dann ein Abstecher Richtung Luxenburg ca. 125 KM (gleichzeitig Ziggis einkaufen) und wenn alle Stricke reissen dann weiter nach Viva la France ca. 225 KM (dann muss es aber auch etwas ganz besonderes sein was ich benötige ). Also alles OKIDOKI bei der Biggi die sich sehr freut dich hin und wieder verblüffen zu können. ♥ GLG
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
also, zuerst einmal gebe ich meinen beiden Vorgängern Recht: der Fisch sieht fantastisch aus und Isolde würde ich ihn nur gönnen, wenn sie mich dann zum verkosten einladen würde. Ansonsten ein überaus tolles Fischrezept. Mit Pimentos und Drillingen als Beilage einfach gut. Nur noch eine Frage: warum müssen die Drillinge 45 Min. garen?? Meiner Erfahrung nach brauchen sie nur max 20 Min. Aber du wirst sicherlich einen Grund dafür haben und mir ihn auch verraten ;-)). LG Geli
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Hallo liebe Geli, wie immer hast du vollkommen recht, normalerweise kocht man Drillinge nicht so lange. Jedoch werden sie in diesem Fall gedämpft. Hab es jetzt auch genau so im Rezept aufgeführt. Deshalb benötigen sie also ihre Zeit von ca. 45 Min. Ich nenne das gerne trockenkochen- aber damit dachte ich- kann keiner etwas anfangen. Hab das in einem meiner Rezepte mal so beschrieben. In Spanien werden Kartoffeln so gerne mit gutem Salz zu Fisch gereicht. Liebe Geli- ich hoffe ich habe die richtige Antwort gegeben- und ich freue mich immer auf deine kompetenten Fragen und vorallem wenn dir meine Rezepte gefallen. GLG Biggi ♥
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Dein Rezept gefällt mir ganz gut, aber es würde mir noch besser gefallen wenn ich Dein Rezept richtig verstehen würde. Es kann sein, ich bin "DOOF", jedoch manche Sachen kann ich nicht umsetzen. 1. Bei Pkt. 4 .....der Kopf soll in Richtung Glastür weisen....????? 2. Was sind "Le Patron`s" ??? Ich hab´s nicht mal bei GOOGLE gefunden und bei Deinen Photos sehe ich es auch nicht. Ansonsten beneide ich Dich um diesen Lachs......sowas bekomme ich hier nicht. VLG und ein gesundes 2017 wünscht Dir, Andreas.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Guten morgen lieber Andreas ! Also vorab du bist nicht doof !!! Ich versteh auch manchmal nicht wie etwas geschrieben und/oder gemeint ist- und frage dann eben nach. Nun meine Antworten. Zu 1. der Fisch soll so platziert werden- damit ich den optimalen Garpunkt in jedem Bereich habe. Wenn er mit dem Gesicht richtig Glastüre des Backofens liegt ist die Mitte des Fisches immer im Zentrum. Ich kann so auch an den Augen des Fisches (Glastüre braucht nicht geöffnet werden) sehen ob er durchgegart ist ohne den Backofen zu öffnen (Hitzeverlust etc.). Le Patron`s sind kleine Bratpaprikas die in Spanien recht verbreitet sind. Das sind diese denen man nachsagt dass jede 10. eine extreme Schärfe haben. Sie werden im ganzen gebraten und mit der Hand (vom Stiel weg) gegessen. Also eigentlich kein Hexenwerk. Wichtig ist ein gutes Oel und Salz für diese Sorte Paprika. So nun hoffe ich, ich konnte deine Fragen verständlich beantworten- denn wer weiss, vielleicht ist noch so mancher Leser des Rezeptes froh das du die Fragen gestellt hast. Ich bedanke mich sehr für den Besuch in meinem KB und dein Lob zu meinem Lachs und wünsche dir alles Gute für 2017. GLG Biggi ♥
HILF-
REICH!
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
oh nein liebe Isolde, du machst mich grade sehr nachdenklich--- aber wenn ich dann deinen letzten Satz lese- dann hab ich wieder appetitt :):) Freue mich sehr das dir Das Lachsrezept so gut gefällt. Dein Kommi dazu ist einfach Oberhammer- Freut mich total. GLG Biggi ♥

Um das Rezept "Fisch / Lachs = ein "Ganzer" Lachs mit Zitronenbuttersosse à la Biggi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung