Caponata di melanzane

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Aubergine frisch (ca. 500 g) 1 große
Zwiebel 1 große
Olivenöl zum Braten 1 EL
Stangensellerie frisch 150 g
Fenchelknolle frisch 80 g
Zucchini frisch 200 g
Tomaten 3 große
Rosinen 50 g
Kapern 20 g
Oliven grün eingelegt, entsteint 5
Oliven schwarz eingelegt, entsteint 10
Pinienkerne 50 g
Basilikum 1 Bund
Minze frisch 3 Blätter
Olivenöl 75 ml
Rotweinessig 5 EL
Tomatenmark 1 EL
Zucker extrafein 1 EL
Knoblauchzehen 2 große
Salz, Pfeffer etwas
Frittieröl etwas

Zubereitung

Vorwort:

1.Die Caponata ist eine Gemüse-Beilage und kommt ursprünglich aus Sizilien. Sie wird kalt serviert und passt zu allem, was vom Grill kommt, d.h., zu Fleisch wie auch zu Meeresfrüchten und Fisch. Sie kann aber auch wunderbar auf Chiabatta serviert werden und man kann Mozzarella dazu reichen.

Vorbereitung:

2.Aubergine in etwas größere Stücke als ein Spielwürfel schneiden. In ein Sieb geben, gut mit Salz bestreuen, vermischen und ca. 2 Std. Wasser ziehen lassen.

3.Zwiebel häuten, achteln und in in einer Pfanne im Olivenöl glasig dünsten. Die Stücke dürfen nicht braun werden, sollten aber weich sein. In Schüssel geben. Pinienkerne in gleiche Pfanne geben (kein Öl mehr nachgießen) und leicht rösten. Essig, Tomatenmark und Zucker verrühren. Knoblauchzehen häuten und hinein pressen. Nochmals verrühren. Alles bereit halten.

4.Stangensellerie, Fenchelknolle, Zucchini und Tomaten waschen, abtrocknen und in ebenso große Würfel wie die Aubergine schneiden. Oliven abtropfen lassen, vierteln. Kapern in Sieb geben, unter kaltem Wasser kurz abspülen. Basilikum und Minze grob zerkleinern.

Fertigstellung:

5.Einen höheren Topf zu 1/3 mit Frittier-Öl befüllen und es auf 180° (Thermometer empfohlen) erhitzen. Bei erreichter Temperatur zunächst die Sellerie-Würfel 2 Min. frittieren, bis sie weich und goldbraun sind. Heraus heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Vor dem nächsten Frittiergang die Öl-Temperatur prüfen. Sie sollte sich immer bei 180° befinden. Dann nacheinander mit dem Fenchel und den Zucchinis ebenso verfahren und ebenfalls auf Krepp abtropfen lassen. Danach die Auberginen-Würfel zwischen zwei Lagen Küchenkrepp geben und damit noch kräftig ausdrücken und etwas abtrocknen. Dann sie ebenso frittieren und abtropfen lassen.

6.Nun das ganze frittierte, noch leicht warme Gemüse in eine größere Schüssel geben. Zwiebeln, Tomaten-Würfel, Rosinen, Pinienkerne, Oliven, Kapern und Kräuter zufügen und alles gut vermischen. Pfeffern, salzen, das Olivenöl und das angerührte Rotweinessig-Dressing drüber gießen und nochmals gut vermischen. Die Schüssel mit dem noch leicht warmen Gemüse mit Klarsichtfolie verschließen und so alles mindestens 2 Stunden gut durchziehen und abkühlen lassen. Man kann sie also sehr gut vorbereiten.

7.Bei und gab es dazu Lamm-Filet und Chiabatta.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Caponata di melanzane“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Caponata di melanzane“