Angelegte Schweinebauchscheiben a la Aleks zum Grillfest.

10 Std 30 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Am Abend vor dem Grillfest:
Schweinebauch am Stuck (mit oder ohne Schwarte) 1200 g
Gemüse Zwiebel (ca. 1 Stk.) 300 g
100% reiner Granatenapfelsaft 300 ml
Rotwein (lieblich) 200 ml
Salz 2 Teelöffel
Pfeffer 1,5 Teelöffel
Chmeli-Suneli (Georgische Gewürzmischung, sehe meine Tipps) 2 Teelöffel
Adschika (Georgische Gewürzpaste sehe meine Tipps) nur für Schärfeliebhaber 1,5 Teelöffel
Tomatenmark (1Tube) 200 g
Am Tag das Grillfest:
Fleischbrühe (am liebstem selbstgemacht, zu not Instant) 150 ml
Zucker 2 EL (gestrichen)
Priese feingehakte Frische Dill 1 Prise
Priese feingehakte Frische Petersilie 1 Prise
Öl 1,5 EL

Zubereitung

Am Abend vor dem Grillfest:

1.In erste Linie richtig ausschlafen, Kaffee Trinken und in aller Ruhe alles was gehört zu ihre Frühmorgens Ritual erledigen.

2.Granatapfelsaft, Rotwein, Salz, Pfeffer, Chmeli-Suneli, Tomatenmark und für Schärfeliebhaber Adschika in eine passende Schüssel geben und mit Schneebesen zu einer gleichmäßigen, bisschen cremigen Maße aufschlagen.

3.Hälfte von Zwiebelscheiben auf Blech gleichmäßig verteilen die Schweinebauchscheiben in Marinade gründlich umwälzen und auf dem Blech gleichmäßig verteilen dann mit restlichen Zwiebeln bestreuen und die restliche Marinade darüber gießen. Danach mit Handfläche Marinade leicht reindrücken und gleichmäßig verteilen. Mit Alufolie oder Frischhaltefolie gründlich bedecken und mindestens für 10 Std. Kühl stellen (Kühlschrank).

Am Tag das Grillfest:

4.Dann Blech mit Schweinebauchscheiben aus Kühlschrank nehmen und von jeder einzelne Scheibe überflüssige Marinade über das Blech mit Fleischgut (zwecks Marinade auffangen) mit Hilfe Zeige und Mittelfinger abziehen (Sehe Foto). Die abgezogene Scheiben in separate passende Schussel geben und abgedeckt in Kühlschrank stellen.

5.Tiefe Bratpfanne mit Öl Starck erhitzen. Gebliebene Marinade dazu geben und unter ständige rühren bei Starker Hitze 3-4 min. brutzeln lassen dann mit Zucker bestreuen und weiter unter ständigem Rühren 3-4 min. brutzeln lassen zwecks karamellisieren. Hitze reduzieren bis 1/3 (bei mir Stufe 3 von 9) mit Fleischbrühe begießen und gründlich vermischen.

6.Die Soße Masse in eine kleinen Topf um fühlen und dann mit einem Elektrischen Pürier Stab gründlich pürieren (um fühlen nur zwecks der vielen Spritzer das nicht die ganze Küche dreckig wird.)

7.Topf bei niedriger Hitze unter gelegentlichen Rühren bis erste blubbere kommen erhitzen lassen, und wenn notwendig ist nach ihren Geschmack mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Danach ca. 1min sehr, sehr langsam Kochen lassen die Kräuter hinzufügen und umrühren dann den Topf von der Kochplatte nehmen und bei Seite stellen. Die Soße schmeckt warm oder auch kalt sehr gut, und passt sehr gut zu jedem Grillgericht.

8.Jetzt bleibt nur noch eins: Eingelegte Schweinebauchscheiben, selbstgemachte Soße und alles was Sie zum Grillen brauchen (bei uns Standard Gemischter Salat, Kartoffelsalat, Brötchen und natürlich verschiedene Getränke für Kinder und Erwachsene) zusammen packen und ab in den Garten, auf den Balkon oder öffentlichen Grillplatz.

9.Grillzeit gebe ich nicht an da es ist jeder man Sache und sehr anhänglich vom Grillgerät, einfach nach eigenem Geschmack.

Tipp:

10.Wenn sie Schweinebauchscheiben mit Schwarte haben, dann Schwarte in abständen ca. 1,5cm anschneiden das, das Fleisch von Schwartenseite nicht zusammenzieht (Siehe Hauptfoto). Bevorzugt Holzkohle Grill, dann guten Gas Grill und zur Not gute Elektrogrill. Backoffen, Pfannen jegliche Art auf E-Herd absolutes no go.

Ich wünsche Guten Appetit und ein gelungenes Grill

Auch lecker

Kommentare zu „Angelegte Schweinebauchscheiben a la Aleks zum Grillfest.“

Rezept bewerten:
4,8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Angelegte Schweinebauchscheiben a la Aleks zum Grillfest.“