Linsensuppe aus dem Römertopf

leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Tellerlinsen 250 g
Wasser 1 Liter
Kartoffeln 3
Möhren 3
Wurzelpetersilie frisch 2
Lauchstange 1
Zwiebel gewürfelt 1
Knoblauchzehe gehackt 1
Petersilie 1 Bund
Kasseler Minutensteaks 2
Nackensteak vom Schwein 1
Lorbeerblatt 1
Pfefferkörner 5
Thymian getrocknet 1 Teelöffel
Essig 2 Esslöffel
Markenbutter 40 g

Zubereitung

1.Die Linsen am Vorabend mit 1 Liter Wasser begießen und über Nacht einweichen. Obwohl es immer und überall heißt, es sei nicht nötig, Linsen einzuweichen: ich mach das schon immer so. Für mich sind sie einfach bekömmlicher und auch magenfreundlicher, als die ungeweichten Linsen.

2.Am Folgetag den Römertopf gründlich wässern. In dieser Zeit die Kartoffeln und Gemüse waschen, schälen und kleinschneiden, wie man das für einen Eintopf gewohnt ist. Die Petersilienstengel mit einem Zwirn bündeln, das zarte Blattgrün kommt erst später feingeschnitten in die fertige Suppe. Das Fleisch würfeln und dann alles mit den Linsen "und" dem Einweichwasser in den Römertopf schichten.

3.Lorbeerblatt und Pfefferkörner dazwischenschieben, Thymian und Essig zugeben, den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Herd setzen. Die Temperatur auf 200 Grad einstellen und die Linsensuppe 90 Minuten lang garen. Zeit genug, um andere schöne Dinge zu tun, denn die Suppe macht sich ganz von allein!!

4.Den Römertopf aus dem Herd nehmen und auf einen geeigneten Untersetzer (aus Kork oder Bast) stellen, den Deckel öffnen, Petersilienstengel und Lorbeerblatt entfernen, die gehackten Petersilienblättchen und die Butter zum Verfeinern in die Suppe mischen, abschmecken und servieren.

5.Guten Appetit!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Linsensuppe aus dem Römertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Linsensuppe aus dem Römertopf“