Hühnerfilet im Römertopf

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerfilet 216 Gramm
Kartoffel blauschälig 6 Stück klein
Sellerieknolle geschält 140 Gramm
Knoblauch enthäutet 3 Zehen
Zwiebel blau etwas
Apfel entkernt 1
Banane geschält 1
Akazienhonig 1 EL
Korianderpulver 1 Prise
Steinsalz 1 Prise
Pfeffer schwarz 1 Prise
Rapsöl 2 EL

Zubereitung

Bemerkung:

1.Hier kommt mein neuer Römertopf zum Einsatz. Der alte Tontopf war kein Römi, leider auch außen herum glasiert, somit war er nicht sehr saugfähig. Er dient mir nun als Blumengefäß und Ansaathilfe (z.B. Brunnenkresse). Beim neuen Römertopf (Größe für 2-4 Personen) kann man direkt zuschauen, wie er gierig Wasser schlürft.

Nun zur Zubereitung:

2.Römertopf wässern, mindestens 10 Minuten - ich laß ihn immer solange im H2O bis ich mit der Vorbereitung der Zutaten fertig bin.

3.Apfel waschen, entkernen, halbieren oder vierteln, je nach Größe.

4.Kartoffeln waschen, halbieren oder vierteln.

5.Sellerieknolle (ca.ein Viertel einer ganzen Knolle) in 3mm dicke Scheiben schneiden.

6.Möhren längs halbieren, enthäutete Zwiebel und Knoblauch grob schneiden.

7.Römi aus dem Wasser heben; Zwiebel, Knobl, Kartoffel und Sellerie in der Pfanne leicht anbräunen, weil diese Zutaten im Römi im Saft liegen werden. Dies dann in den Römi umschichten und Prise Salz, Pfeffer, Koriander drüberstreuen.

8.Das Filet ebenso würzen und in den Römi damit. Auch die Banane und Möhren.

9.Deckel auf den Römi und ins kalte Backrohr stellen. Backrohr auf 150 Grad Umluft stellen.

10.Nun kann man den Römertopf ca. 70 Minuten sich selbst überlassen.

11.Nach dieser Zeit den Deckel vom Römi entfernen, das Hühnerfilet mit Hönig bestreichen und geriebenen Käse drüberstreuen und weitere 15 Minuten sozusagen gratinieren.

12.Dann Backrohr aus, Tür öffnen, 10 Minuten rasten lassen und fertig ist der Römischmaus.

2.Bemerkung:

13.Während der Römi lässig vor sich hinschmort, hat man locker Zeit, sich z.B. ein Supperl und einen Salat zu machen. Getränkemäßig paßt ein guter trockener Weißwein dazu und für die "Nicht-Alkoholiker" auch einen Wein und zwar ein Gänsewein z.B. Prost & Mahlzeit wünscht der Waltl !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerfilet im Römertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerfilet im Römertopf“