Mini Pasteten als Fingerfood

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butterschmalz 3 Essl.
Sternanis 1 Stück
Zwiebel gehackt 1 Grosse
schwarze Knoblauchzehe 2 Stück
Lakritzpaste (in meinem KB) 1 Messerspitze
Kapernäpfel 1 Handvoll
Hühnerklein 400 Gramm
Hühnerbrühe 200 ml.
Limette (Saft und Abrieb) 1/2 Stück
Sherry medium 4cl.
für die Cream
Ricotta 200 Gramm
Weisswein (trocken) 1 Glas
Gewürze
weisser Kampotpfeffer etwas
Muskatblüte etwas
Blätterteigpasteten
Pasteten MINI 1 Paket
Limettensalz zum einsprühen
Nussbutter etwas
Champignons 1 Handvoll

Zubereitung

1.Sie beginnen damit Das Hühnerklein zuzubereiten. Hierfür das Fleisch in gleichmässige Stücke schneiden.

2.In einem Bräter etwas Butterschmalz auslassen und den Sternanis zulegen. Die feinstgehackte Zwiebel hierdrin blondieren. Nun geben sie die Knoblauchzehe und die Lakritzpaste hinzu. Leicht anschwitzen und dann den Sternanis herausholen.

3.Im nächsten Schritt geben sie Kapernäpfel und das geschnittene Hühnerklein hinzu. Kurz anschwitzen und jetzt die Hühnerbrühe zulaufen lassen. Geben sie den Abrieb und den Saft der Limette hinzu. 10 Minuten Köcheln lassen. Dann den Sherry beigeben und mit Deckel das Hühnerfleisch 20 Minuten garen lassen. In dieser Zeit bereiten sie die Pilze zu. In feine Scheiben schneiden - etwas anschwitzen (damit das Wasser entweicht) und dann in das Hühnerklein geben. Vergessen sie nicht ein Paar Scheiben der Pilze als Deko zurecht zu legen.

4.In einem kleinen Topf den Ricotta in Weisswein schmelzen lassen. Sobald dieser flüssig ist mit den Gewürze bestreuen und solange einreduzieren bis der Weisswein abgekocht ist. Geben sie dann den Ricotta zum Hühnerklein und lassen sie das ganze nun mit einrdeuzieren. Ist alles richtig gemacht worden- bildet sich eine feine Sosse die sich vollkommen mit dem Hühnerklein verbindet und es benötigt keiner zusätzlichen Bindung. Ist das "Ragout" zu dünn, dann mit etwas Frischem Parmesan binden.

5.Dieses Ragout ist/kann heiss mit z.b. Reis oder lauwarm wie in meinem Beispiel als Pastetchen für Fingerfood verwendet werden.

6.Geben sie die vorgebackenen mit Salz eingesprühten Pasteten für 5 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen. Dann ein bisschen Nussbuter in die Böden der Pasteten und jetzt werden sie mit dem Hühenrklein befüllt. Fertig ist ein feines Fingerfood auch schon vielleicht als Plan für die kommenden Festtage. Ich wünsche gutes Gelingen

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Auch lecker

Kommentare zu „Mini Pasteten als Fingerfood“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mini Pasteten als Fingerfood“