Römertopf- Kalbsrollbraten vom Hals;

2 Std 30 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Kalbsrollbraten 760 Gramm
Rapsöl 3 EL
Essig 2 EL
Zwiebel 1
Knoblauch 2 Zehen
Möhren 3
Salbeipulver 1 KL
Pfeffer weiß 1 KL
Pfefferkörner grün 3 fingervoll
Petersielwurz gefroren 70 Gramm gewürfelte
Pfifferlinge 118 Gramm gefrorene
Knollensellerie frisch 190 Gramm
getrockn.Steinpilze 1 EL gehäuft
getrockn.Tomate 1 Scheibe
Butterschmalz 1 EL gehäuft
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
703 (168)
Eiweiß
1,4 g
Kohlenhydrate
1,1 g
Fett
17,6 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
2 Std
Ruhezeit:
8 Std 10 Min
Gesamtzeit:
10 Std 40 Min

Bemerkungen:

1.Essig von mir hergestellt in e. 60Liter-Faß; Salbeipulver von mir hergestellt April 2015; Pfifferlinge von mir gesammelt und tiefgefroren 2015;

Marinade für das Fleisch:

2.Steinsalz, Pfeffer weiß, Thymian, Salbeipulver, grüne Pfefferkörner, Essig und Öl in einen Plastiksack, Kalbsrollbraten dazu, alles feste "wuzeln" also vermischen, dann vakuumieren (sh.Foto) und über Nacht in den Kühlschrank zum marinieren legen, ebenso die Petersielwurz und die Pfifferlinge in den Kühlschrank legen, zum langsamen auftauen.

Zubereitungsschritte am nächsten Tag:

3.Den Römertopf ins Bad schicken;

4.Pilzsud zum Auftauwasser v.Petersielwurz u. Pfifferling dazuschütten.

5.Zwiebel und Knobl enthäuten, Sellerieknolle und Möhren schälen und alles in grobe Stücke schneiden.

6.Den Römi, der nicht genug kriegt vom baden, ermahnen er möge nun zur Arbeit schreiten.

7.Den gehäuften EL Butterschmalz bereithalten und mit einem KL wird der Boden vom Römertopf mit Butterflocken gepflastert (siehe Foto).

8.Dann Pkt 6 und Pkt 4 hineingeben in den Römi, den Kalbsbraten aus dem Vakuumsackerl holen und in den Römi damit.

9.Sodann Pkt.5 genüßlich über den Braten schütten, Deckel auf den Römi, alles zusammen ins kalte Backrohr auf den Rost stellen.

10.Nun das Rohr auf 180 Grad Umluft stellen.

11.Nach zwei Stunden den Deckel vom Römi entfernen und den Kalbsbraten 10 Minuten bräunen lassen.

12.Dannach Rohr aus, Türe leicht öffnen, dem fleißigen Römi 10 Minuten Rast gönnen, Teller richten und sich auf den baldigen Genuß freuen.

13.Dazu paßt als Beilage Salat und/oder Bratkartoffeln, oder Reis, oder abgeschmalzte Nudeln u n d nicht zu vergessen - ein nobler trockener Weißwein.

14.Abschließend kann ich zu diesem herrlichen Kalbsbraterl aus dem Römertopf nur noch sagen und wünschen - Prost & Mahlzeit, Euer Waltl !

Feststellung:

15.Ein Zubereitungsschritt ist mir wieder einmal "gestohlen" worden. Und zwar gehört nach Pkt.3 als eigentlich 4.Pkt.: Aufgeweichte Steinpilze aus dem Sudwasser nehmen, die größeren Stücke mit der Schere zerkleinern, und zu den Petersielwurz plus Pfifferlinge dazugeben. Die weiteren Zubereitungsschritte stimmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Römertopf- Kalbsrollbraten vom Hals;“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Römertopf- Kalbsrollbraten vom Hals;“