Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut

Rezept: Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut
3
02:20
5
11275
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1. für die Ente:
1 junge Ente ca. 2,4 kg.
1 EL Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
ein paar flocken Butterschmalz
2. für die Soße:
1 EL
Butterschmalz
Enteninnereien
250 ml
Rotwein halbtrocken
3. für das Blaukraut:
1 Rotkohl, ca. 1 kg
1 EL
Butterschmalz
1 EL
Zucker
2-3 Äpfel geschält, ohne Kernhaus, kleingehackt
1 Zwiebel rot, kleingehackt
2 EL
Apfelessig
250 ml
Gemüsebrühe
250 ml
Roséwein halbtrocken
1 Prise
Meersalz aus der Mühle
1 EL
Preiselbeeren aus dem Glas
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.12.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
556 (133)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
8,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut

nich nur für richtige kerle--auch für mich-eisbein

ZUBEREITUNG
Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut

für die Ente
1
Die Ente von innen und außen kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben, in einen Bräter legen und mit ein paar Flocken Butterschmalz garnieren. Bei ca. 175° Ober- Unterhitze ca. 1,5 - 2 Std braten. Nach ca. 45 min. umdrehen. Ab und zu mit den Bratensaft einpinseln, damit die Haut schön knusprig wird. Die letzten 20 min. auf beiden Seiten - unter den Backofengrill - knunsprig braten.
für die Soße
2
Die Innereien (evtl. überschüssige Haut von der Ente) in Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten und bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca 20 min. gut durchbraten. Durch einen Sieb gießen und den Fond mit 1/4 L Geflügelsoße aufgießen. Das Ganze kurz aufkochen und mit den Rotwein ablöschen. Bei geringer Hitze ca. 35 - 40 min. leicht köcheln lassen, damit die Soße reduziert. Ab und zu mit einem Schneebesen kräftig aufrühren. Zum Abbinden mit einem EL Mehl bestäuben, kurz aufkochen lassen und nochmals kräftig aufrühren.
für das Blaukraut:
3
Den Zucker im Butterschmalz hell bräunen und die Zwiebel + Äpfel kurz darin andünsten. In der Zwischenzeit den Krautkopf waschen, die äußeren Blätter entfernen, vierteln, den Strung entfernen und gleich in den Topf hobeln. Mit zwei EL Essig kurz andünsten und mit der Gemüßebrühe aufgießen. Kurz aufköcheln lassen und mit den Rose`ablöschen. Bei mäßiger Hitze ca. 45 min. leicht köcheln lassen, ab und zu umrühren. Wenn das Kraut weich ist, mit den Preiselbeeren und etwas Salz und Zucker abschmecken.

KOMMENTARE
Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Das ist ein Gaumenschmaus. Richtig lecker. LG Brigitte
Benutzerbild von heavymetlar
   heavymetlar
Bewertungen. Es freut mich, das euch das Rezept gefällt. Von der Ente blieben nur noch die Knochen und vom Blaukraut ein kleines Schüsselchen übrig. Ab morgen giebt`s wieder was leichteres ;-) LG. Günter
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Sensationell, ein echter Hingucker, mit einer sehr guten Beschreibung und tollen Fotos! LG Olga
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Supreriori, das ist ein gschmackiger Gaumen-u.Augenschmaus. Also wenn das Deine Ernährungsumstellung zur Senkung des Cholesterins ist, dann kannst gerne so weiter machen, da ist der Waltl voll dabei - aber bei soviel Fett muß auch ein Stamperl Birnenschnaps herbei, zur Förderung der Verdauung, gellja. LG.v.Manfred !
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von heavymetlar
   heavymetlar
Vielen Dank für eure lieben Kommentare und

Um das Rezept "Knusprige Ente mit Rotweinsoße und Apfelblaukraut" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung