Entenbrust mit Rotweinsauce

1 Std leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Entenbrust - 2 Stk. kleinere 400 gr.
Maiskaimöl od. Rapsöl 1 EL
Sojasauce 2 EL
Honig 1 EL
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Thymian etwas
Für die Rotweinsauce:
Stärkemehl 1 TL
Zwiebel 1
Karotten - Möhren 100 gr.
Lauch 100 gr.
Rotwein 0,125
Für den Rotkohl:
Rotkraut - Rotkohl 300 gr.
Zwiebel 1
Butterschmalz 10 gr.
Rotweinessig 1 EL
Rotwein 0,125 l
Kümmel etwas
Zucker 1 TL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Gewürznelke 1
Lorbeerblatt 1 l
Äpfel 2 kl.
Zitonensaft etwas
Orangensaft frisch gepresst etwas
Orangenmarmelade od Preiselbeermarmelade etwas
Kartoffelknödel - Erdäpfelknödel siehe mein KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1038 (248)
Eiweiß
5,7 g
Kohlenhydrate
38,4 g
Fett
7,1 g

Zubereitung

1.Die Haut der Entenbrust mit einenm scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Aus Maiskaimöl, Sojasauce, Honig Pfeffer, Salz und Thymian eine Marinade rühren und den Entenbrust damit ringsum einpinseln. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

2.1 Zwiebel , Karotten (Möhren) und Lauch putzen und klein schneiden.

3.Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Entenbrust kurz von beiden Seiten mit der Hautseite zuerst anbraten. Die Temperatur auf mittler Stufe zurückschalten und die Entenbrut von jeder Saite ca. 5 Minuten weiter braten.

4.Das Gemüse in eine Auflaufform füllen und 1/8 Liter trockenen Rotwein zugießen, und die Entenbrust mit der Hautseite nach oben darauflegen. Nun die Entenbrut im vorgeheizten Backrohr bei 150 Grad ca. 20-25 Minuten garen.

5.Für das Rotkraut den Rotkohl in feine Streifen schneiden, Äpfel schälen klein würfeln mit dem Rotkohl eine Schüssel geben, Kümmel, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft dazugeben, gut vermischen und 1 1/2 Stunden marinieren lassen. In einem Edelstahltopf etwas Butterschmalz heiß werden lassen Zucker dazugeben und karamelisieren lassen. Die nudelig geschnittene

6.Zwiebel mitdünsten, mit den Rotweinessig ablöschen, Rotkraut dazugeben, mit 1/8 l Rotwein und Wasser aufgießen. Lorbeeblatt und Gewüznelken in ein Teesieb geben und mitkochen. Zum Schluß etwas Prieselbeermarmelade und Orangensaft dazugeben, Stärkemehl mit etwas Wasser verrühen auch dazugeben, nochmal alles kurz aufkochen lassen, abschmecken.

7.Tipp: Dazu habe ich Kartoffelknödel gemacht passen aber auch Süßkartoffel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Entenbrust mit Rotweinsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenbrust mit Rotweinsauce“