Filetspieß mit Bourbonsahne-Sauce und gestoften Rosenkohl

30 Min leicht
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinefilet 600 gr.
Bacon 6 Scheiben
Butterschmalz 2 EL
Gestofter Rosenkohl
Rosenkohl tiefgefroren 800 gr.
Mehl 1 EL
Butter 2 EL
Kochwasser vom Rosenkohl 250 ml
Sahne 2 EL
Salz etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Bourbonsahne-Sauce
Rinderfond 500 ml
Bourbon 2 cl
Sahne 200 ml
Paprikapulver scharf 0,5 TL
Salzkartoffeln
Kartoffeln festkochend 800 gr.
Salz etwas

Zubereitung

Kartoffeln

1.Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen (ca. 18 Minuten)!

Rosenkohl

2.Den Rosenkohl ca. 8 Minuten in Salzwasser garen. Abgießen und 250 ml. davon auffangen. Die Butter im Topf auslassen und das Mehl dazugeben. Gut verrühren und vorsichtet aufschäumen lassen. Das Kochwasser dazugeben (kräftig rühren beim einschütten) und bei kleiner HItze ca. 5 Minuten köcheln. Die Sahne einrühren und mit dem Muskat abschmecken. Den Rosenkohl unterrühren.

Filetspieße und Sauce

3.Das Schweinefilet in 6 gleichgroße Scheiben schneiden. Mit dem Speck umwickeln und auf Spieße stecken. 1 Spieß sollte 3 Filets haben. Butterschmalz in der Pfanne auslassen und die Spieße von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten. Dann in Alufolie einwickeln und für 5 -10 Minuten in den Backofen (100°) legen. Den Bratensaft in der Pfanne erhitzen und mit dem Bourbon ablöschen. Den Rinderfond eingießen, aufkochen lassen, erst dann die Sahne eingießen. Mit Paprika und Salz würzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Filetspieß mit Bourbonsahne-Sauce und gestoften Rosenkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Filetspieß mit Bourbonsahne-Sauce und gestoften Rosenkohl“