Krustenbraten mit Rosenkohlauflauf und Knödeln

3 Std 2 Min mittel-schwer
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Krustenbraten
Krustenbraten 1000 gr
Zwiebel 1
Sonnenblumenöl 2 EL
Rosenkohlauflauf
Rosenkohl 1000 gr
Kartoffel 250 gr
Sahne 150 ml
Eier 4
Salz, Pfeffer, Muskat 1 Prise
Mandeln gehobelt 25 gr
Käse gerieben, Emmenthaler 50 gr
Bacon, hauchdünn 80 gr
Kartoffelknödel
Kartoffelknödel halb und halb 330 gr
Wasser kaltes 0,75 Liter
Bratensoße
Bratensud 200 ml
Sahne 50 ml
Knödelsud - Wasser 6 EL
Mehl 2 EL
Brühe 2 TL
Rotwein trocken 1 Schuss
Branntweinessig 1 Schuss
Tomatenmark 5 gr
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1523 (364)
Eiweiß
3,2 g
Kohlenhydrate
12,7 g
Fett
33,6 g

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
2 Std 17 Min
Gesamtzeit:
3 Std 2 Min

1.Öl in den Bräter geben und erhitzen. Braten von allen Seiten anbraten und auf der Kruste unter Zugabe von der in Würfel geschnittenen Zwiebel bei mäßiger Hitze, 60 Minuten braten lassen.

2.Genügend grosser Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, den Rosenkohl schälen und den Strung anschneiden, waschen und ins kochende Salzwasser 10 Minuten garen lassen. Die Kartoffel schälen, klein schneiden und zum Rosenkohl geben, 5-7 Minuten angaren. In einer Auflaufform zwei Butterflocken geben, die Kartoffeln in Scheiben schneiden und den Boden mit Schichten belegen.

3.Hierüber den Bacon dünn verteilen und den Rosenkohl darüber geben. Die vier Eier mit der Sahne gut verrühren, würzen und über den Rosenkohl giessen. Das Ganze mit dem Emmenthaler verteilen und hierüber die gehobelten Mandeln bestreuen. 30Minuten in den bei 160 Grad vorgeheizten Backofen geben.

4.Die Knödelmasse in das kalte Wasser geben und 10 Minuten quillen lassen. Mit einem Eßlöffel die Masse proportionieren und die Kloßmasse mit angefreuchteten Händen zu einem Kloß rollen und in das kochende Wasser geben. Je nach Größe 17 - 20 Minuten in leicht köchelnen Wasser ziehen lassen.

5.Die Soße wird aus dem Braten- und dem Kloßsud mit der Sahne verrührt. Mit der Brühe und dem Mehl gestreckt. Zum Schluss mit jeweils einem Schluck Rotwein, Essig und dem Tomatenmark geschmacklich abrunden. Das Ganze kurz aufköcheln lasssen und dann etwas ziehen lassen. Das Essen kann dann mit einem halbtrocknen Rotwein serviert werden! Schöne Festtage und Guten Appetit!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krustenbraten mit Rosenkohlauflauf und Knödeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krustenbraten mit Rosenkohlauflauf und Knödeln“