Wildschweinbraten mit Rahmwirsing

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Wildschweinbraten:
Wildschweinbraten 1 kg
Salz, Pfeffer etwas
Senf etwas
Thymian getrocknet 1 TL
Rosmarin getrocknet 1 TL
Öl 1 EL
Möhren 3
Petersilienwurzeln 2
Lauch / Porree 1 Stange
Staudensellerie 2 Stangen
Tomate 1
Tomatenmark 1 EL
Rotwein 150 ml
Thymian 3 Zweige
Rosmarin 2 Zweige
Lorbeerblätter 3
Wacholderbeeren 5
Wasser etwas
Für den Rahmwirsing:
Wirsingkopf 1
Sahne 1 Becher
Butter eiskalt 25 g
Chili aus der Mühle etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Salz etwas

Zubereitung

Am Vortag:

1.Den Braten am Vorabend salzen, pfeffern und mit Senf einreiben. Anschließend mit getrockneten Thymian sowie Rosmarin bestreuen, Öl einmassieren und in einen Gefrierbeutel geben. Über Nacht ziehen lassen.

Ca. 3 - 3,5 Stunden vor dem Essen:

2.Den Römertopf für 30 - 60 Minuten (je nach Vorgabe des Herstellers) in Wasser stellen und vollsaugen lassen.

Etwa 2,5 Stunden vor dem Essen:

3.Die Möhren, die Petersilienwurzeln, den Lauch und den Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden, die Tomate waschen und halbieren. Den marinierten Braten in einer Pfanne mit hohem Rand (oder einem flachen Topf) auf beiden Seiten etwa 3 Minuten scharf anbraten und beiseite legen. Das geschnibbelte Gemüse ebenfalls in die Pfanne geben, das Tomatenmark unterrühren, für 2-3 Minuten andünsten lassen und mit dem Rotwein ablöschen.

4.Das Gemüse samt Rotwein in den Römertopf geben, die Thymian- und Rosmarinzweige, die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren hinzufügen und durchmengen. Den Braten auf das Gemüsebett geben und leicht andrücken. Den Topf mit Wasser auffüllen, bis der Braten fast bedeckt ist und einen TL Salz zur Flüssigkeit geben.

5.Dann den Römertopf in den kalten ( ! ) Backofen geben, selbigen auf 200°C Ober- Unterhitze einstellen und den Braten etwa 2 Stunden darin schmoren lassen.

Eine halbe Stunde vor dem Essen:

6.Je nach (Kartoffel-) Beilage jetzt auch die Kartoffeln schälen kochen und wie gewünscht zubereiten. Bei uns gab es diesmal Püree, ich habe aber auch schon Salzkartoffeln dazu gereicht.

7.Den Wirsing in einzelne Blätter zerteilen, waschen und etwa 5 Minuten in Salzwasser bissfest garen. Die Blätter mit einer Schaumkelle entnehmen und in Eiswasser abschrecken. Anschließend die Blätter gut abtropfen lassen und überschüssiges Wasser mit den Händen rausdrücken.

8.Wirsing kleinschneiden und mit der Sahne in einer Pfanne erhitzen. Die Butter unterrühren und den Wirsing so langen braten, bis der Rahm etwas eingedickt ist. Den Rahmwirsing mit Chiliflocken aus der Mühle, geriebener Muskatnuss und Salz abschmecken.

9.In der Zwischenzeit den Römertopf aus dem Ofen nehmen und das Fleisch beiseite legen und abdecken. Den Sud mit Gemüse durch ein Sieb geben. Den Bratenfond mit Pfeffer und Salz abschmecken und nach belieben mit Speisestärke andicken.

10.Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Beilagen sowie der Soße auf Tellern anrichten und servieren - guten Appetit! :)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildschweinbraten mit Rahmwirsing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildschweinbraten mit Rahmwirsing“