Heidschnuckenbraten mit Heidekartoffeln und heimischem Gemüse

1 Std mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Heidschnuckenkeule 1 Stk.
Rotwein 750 ml
Zwiebeln 2 Stk.
Lorbeerblatt 3 Stk.
Knoblauchzehe 3 Stk.
Kräuter 1 Msp
Meersalz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Rotwein-Lammsoße: etwas
Schmorsud 1 Schuss
Sojasoße 1 EL
Sanddornbeere Fruchtnektar 1 EL
Zuckerrübensirup 1 EL
Sahne 1 Becher
Mehlschwitze 1 TL
Heidekartoffeln: etwas
Kartoffeln 500 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Gemüse (nach Bedarf): etwas
Möhren 1 Bund
Kohlrabi frisch 2 Stk.
Butter 1 TL
Rohrzucker 1 TL
Crème fraîche 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
393 (94)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
9,4 g
Fett
2,4 g

Zubereitung

1.Zunächst die Keule marinieren. Dazu diese mit abgezogenen Knoblauchstückchen und Rosmarinzweigen von allen Seiten spicken. Anschließend mit Meersalz einreiben, pfeffern und in einen Bräter legen. Dann mit 1/2 Liter Rotwein begießen und Lorbeerblätter, abgezogene und grob geschnittene Zwiebeln sowie die grob gehackten Kräuter dazugeben. Zum Schluss den Braten zugedeckt bei 100 °C ca. 4 Stunden (2 Stunden von jeder Seite) im Ofen backen. Dabei die letzte Stunde bei 160 °C von jeder Seite 1/2 Stunde ohne Abdeckung backen, damit die Keule eine schöne braune Kruste erhält.

2.Für die Soße den Bratensud der Keule durch ein feines Sieb in einen Topf abgießen, mit dem restlichen Wein angießen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Braten im Ofen so lange warmstellen. Jetzt die restlichen Zutaten unterrühren und mit Mehlschwitze leicht anbinden. Abschmecken dabei ist ganz wichtig, um eventuell den Geschmack abzurunden mit süß, sauer oder salzig.

3.Die Heidekartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Danach vierteln oder achteln, in Olivenöl leicht bräunen und zum Schluss salzen.

4.Nun Möhren und Kohlrabi schälen, in gleichgroße Stifte schneiden und in getrennten Töpfen nicht zu weich kochen. Dann die Möhren in der Pfanne in Butter schwenken und etwas Rohrzucker unterrühren. Die Kohlrabistifte in einer weiteren Pfanne in Butter anbraten und mit einigen Esslöffeln Crème fraîche vermischen. Abschließend das Gemüse mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Heidschnuckenbraten mit Heidekartoffeln und heimischem Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heidschnuckenbraten mit Heidekartoffeln und heimischem Gemüse“