"Falscher" Zwiebelrostbraten mit Nudeln und Speckbohnen

3 Std 45 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rinderhüftsteak 5
Bratensoße 600 ml
Röstzwiebeln 100 g
Butter 2 EL
Weißwein trocken 100 ml
Senf 1 EL
Thymianzweig 1
Salz etwas
Pfeffer etwas
Röstzwiebeln
Zwiebeln 500 g
Mehl 10 EL
Paprikapulver 2 EL
Fett zum Frittieren etwas
Nudeln
Nudelmehl 200 g
Ei 1
Speiseöl 1 TL
Weißwein 3 EL
Salz 1 TL
Tomatenmark 3 EL
Speckbohnen
Stangenbohnen 700 g
Schinkenspeck 10 Scheibe
Butterschmalz 2 EL
Salz etwas

Zubereitung

1.Die Hüftsteaks bei 58 Grad für ca. 2 Stunden im Wasserbad garen.

2.Währenddessen für die Soße Röstzwiebeln in Butter anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Den Weißwein anschließend vollständig verkochen lassen und mit der Bratensoße ablöschen. Zum Schluss frischen Thymian und etwas Salz dazugeben und das Ganze 10 Min. lang leicht köcheln lassen. Zum Schluss noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Nach 2 Stunden die Hüftsteaks aus der Vakuumverpackung nehmen und gründlich abtupfen. Damit die Steaks eine schöne Farbe bekommen, werden sie nun in etwas Öl oder Butterschmalz kurz angebraten.

Röstzwiebeln

4.Die Zwiebeln schälen und in ca. 2 mm dicke Ringe schneiden. Danach Mehl und Paprikapulver miteinander vermischen und die Zwiebelringe im Mehlgemisch wenden. Danach das Mehl gut abschütteln und die Zwiebelringe bei 160 Grad goldbraun frittieren und danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die fertigen Zwiebelringe leicht salzen und im Backrohr schön warm halten.

Nudeln

5.Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten, diesen in Frischehaltefolie wickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Danach den Teig mithilfe einer Nudelmaschine zu Bandnudeln verarbeiten oder den Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen und in Streifen schneiden. Die frischen Nudeln ca. 3 Min. in Salzwasser kochen.

Speckbohnen

6.Zuerst die Bohnen putzen und im Siebeinsatz über Dampf etwa 9 Min. bissfest garen. Die Bohnen anschließend in Eiswasser abschrecken und abkühlen lassen. Jeweils 6 Bohnen mit einer Scheibe Schinkenspeck umwickeln und die Speckbohnen in Butterschmalz und etwas Salz bei geringer Hitze anbraten (mit Deckel).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Falscher" Zwiebelrostbraten mit Nudeln und Speckbohnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Falscher" Zwiebelrostbraten mit Nudeln und Speckbohnen“