Westerwälder Rehbraten im Krustenmantel mit Kartoffelecken in Schale und Feldsalat

1 Std 25 Min schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rehnüsse 1,3 Kilogramm
Haselnussmehl 250 g
Butterschmalz etwas
Mehl etwas
Eier 2
Feigen frisch 5
Wildfond 250 ml
Kartoffeln festkochend 1 Kilogramm
Rosmarinzweige 2
Feldsalat etwas
Essig etwas
Zwiebel 1
Olivenöl etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Zuerst die Rehnüsschen gut waschen und abtrocknen. Anschließend leicht salzen, pfeffern und danach in Butterschmalz von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. Das Fleisch danach mit Eiweiß einstreichen und mit etwas Mehl einreiben. Danach im Haselnussmehl wälzen, bis das Fleisch ganz bedeckt ist. Das Fleisch in Alufolie wickeln und bei 120 Grad (Umluft) 25 Minuten lang in den Ofen geben und garen lassen.

2.Die Kartoffeln (mit Schale) waschen, in vier gleiche Teile schneiden und mit Olivenöl, Salz und Rosmarinspitzen marinieren. Das Ganze etwa 10 Minuten ziehen lassen und anschließend für etwa 40 Minuten zu dem Fleisch in den Ofen geben.

3.In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und zupfen. Für das Salatdressing 2 Teile Öl und ein Teil Essig vermischen und Zwiebelwürfel dazu geben.

4.Die frischen Feigen mit einem Löffel ausnehmen und das Innere ca. 15 Minuten im Wildfond leicht aufkochen. Den Fond mit Salz und Pfeffer würzen und die Soße vom Anbraten des Fleisches dazu geben. Das Ganze durch ein Sieb passieren und mit etwas Mehlschwitze andicken, bis die Konsistenz stimmt.

5.Das Fleisch aus der Alufolie nehmen und noch mal bei 180 Grad anbraten, bis die Kruste schön braun ist.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Westerwälder Rehbraten im Krustenmantel mit Kartoffelecken in Schale und Feldsalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Westerwälder Rehbraten im Krustenmantel mit Kartoffelecken in Schale und Feldsalat“